7 Styling-Fehler, dich euch älter aussehen lassen

1. Hautfarbene Strumpfhosen
Diese eine Styling-Regel kennen wir noch von unserer Großmutter: immer eine nudefarbene Strumpfhose zum Kleid. Das zaubert einen gleichmäßigen Teint und hilft gegen frostige Temperaturen. Im Jahre 2017 können wir nur sagen: Finger weg von diesen altmodischen Stoffen. Wenn es draußen kalt ist, greift besser zu einem schwarzen oder dunkelblauen Modell, im Sommer lässt man sie komplett weg. Hautfarbene Strumpfhosen sind selten so unsichtbar, wie man meint und sind zudem ziemlich unmodern.

2. Kitten Heels
Ja, liebe Designer, wir haben es verstanden: Kitten Heels sind ab sofort wieder trendy. Doch auch der neueste Trend täuscht nicht darüber hinweg, dass sie uns Frauen einfach ein bisschen älter schummeln. Ob es daran liegt, dass wir dieses Schuhmodell oft von unseren Großmüttern kennen? Wer flache Schuhe liebt und einen frischen Eindruck machen möchte, wählt lieber Flats oder Mules.

3. XXL-Perlenschmuck
Große Perlen im Ohr können ein Outfit ziemlich aufwerten, ABER sie schummeln eben auch das ein oder andere Lebensjahr dazu. Es gilt: Wer die Perlen zu einem coolen rockigen Outfit kombiniert (wie zum Beispiel Boyfriend-Jeans und Lederjacke), der macht mit Perlen nichts falsch. Zu schicken Outfits sollte man lieber zu Statement-Schmuck greifen – das wirkt jünger und frischer.

4. Von Kopf bis Fuß in Nude
Der Ton-in-Ton Look ist immer die perfekte Lösung für die Tage, an denen man nicht weiß, was man anziehen soll. Doch wer in diesem Falle zu Beige greift, wirkt schnell altbacken und unmodern. Bessere Alternative: Beim All-over-Look kann man im Winter perfekt zu Schwarz, Grau oder Dunkelblau greifen, im Sommer sehen Pastelltöne wie Rosa oder Babyblau toll aus.

5. Tweed
Kleidungsstücke aus Tweed kommen bei den Designern dieser Welt nie aus der Mode. Und wir geben zu, dass sie auch sehr schick aussehen. Doch wenn man mehrere Kleidungsstücke gleichzeitig kombiniert, wird der Look schnell furchtbar langweilig. Pro Outfit sollte deshalb immer nur zu einem Tweed-Stück gegriffen werden. Das peppt den Look auf.

6. Brillen
In den letzten Jahren haben sich Brillen zu einem echten Styling-Must-Have entwickelt. Selbst Frauen, die keine Sehschwäche haben, greifen mittlerweile zu dem Accessoire, dann jedoch mit Fensterglas bestückt. Doch: Umfragen haben ergeben, dass Brillen nicht nur seriöser machen, sondern das Gegenüber auch älter wirken lassen.

7. Mom-Jeans
Sie sind gemütlich und sehen schick aus: Mom-Jeans. Doch die Hosen mit dem hohen Bund hatten ihre modische Hochsaison schon in den 80er Jahren. Ob es daran liegt, das wir Frauen in diesem Jeansmodell immer ein paar Jahre älter schätzen?

Quelle:http://www.brigitte.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen