Ein süßer Hund “adoptiert” eine winzig kleine Katze

Schon lange kämpft die 22-jährige Australierin Hayley Hyrule mit einer Angststörung, die sie oft nicht aus dem Haus gehen lässt. Dann verkriecht sich die junge Frau mit ihrem Zwergspitz Okami in ihren vier Wänden. Er ist stets treu an ihrer Seite und hält auch an besonders schlechten Tagen zu ihr.

Da ihr die Gesellschaft des Vierbeiners so guttut, adoptiert Hayley noch ein kleines Kätzchen namens Loki. Sie hat sich beim ersten Anblick in das flauschige Fellbündel verliebt. Dennoch ist sie zunächst etwas nervös. Ob Loki und Okami sich wohl vertragen werden?

Am Anfang nähert Okami sich dem kleinen Kätzchen eher vorsichtig. Neugierig beschnuppert er den Neuankömmling. Hayley hält die Luft an. Hoffentlich werden die beiden gut miteinander auskommen …

Doch bereits nach zwei Minuten ist klar: Hier haben sich zwei gefunden. Okami „adoptiert“ Loki im wahrsten Sinne des Wortes: Von nun an sind die beiden unzertrennlich, wie diese Bilder beweisen.

Als seien sie füreinander geschaffen, kuscheln sie entspannt miteinander.

Hayley ist hocherfreut. Es tut auch ihr selbst äußerst gut, dass die beiden eine so beruhigende und liebevolle Atmosphäre in ihrer Wohnung verbreiten.

Okami kann nicht aufhören, den kleinen Loki liebevoll abzuschlecken. Immer wenn Loki sich eng an seinen „Hundepapa“ anschmiegt, hört man ihn zufrieden schnurren. Hayley kann sich an ihrem zuckersüßen Duo gar nicht sattsehen. Die beiden scheinen sich auch eine Menge zu erzählen zu haben.
Ein Herz und eine Seele – zum Dahinschmelzen!
Loki und Okami sind einfach füreinander geschaffen. Am liebsten würde man sich sofort selbst danebenlegen. Zum Glück für Hayley darf sie regelmäßig mitkuscheln. Bei den beiden findet sie die Kraft und die Ruhe, die sie braucht.

 

Quelle:www.heftig

Related Posts

Tags: ,

Einen Kommentar hinzufügen