8 Dinge, die jede Frau macht – Aber niemals zugibt!

Es gibt viele Dinge, die wir nicht unbedingt machen wenn jemand dabei ist. Schon gar nicht in der Öffentlichkeit.
Oder wir machen es so, dass es niemand mitbekommt. Mädels haben da so einige Sachen, die sie zwar fast alle tun, es jedoch nie vor anderen zugeben würden. Wir enthüllen euch heute ein paar dieser kleine Geheimnisse! Hier sind 8 Dinge, die Frauen tun, aber niemals zugeben würden!

Nr. 8 – Spiegelwahn
Früher schmückte die Handtasche jeder Dame ein kleiner Handspiegel. Heute wird es immer schwieriger, die wichtigsten Sachen von der einen Tasche in die andere zu räumen.
Was läge da näher als das immer griffbereite Smartphone als Spiegel-Ersatz zu verwenden? Einfach den Selfie-Kamera-Modus aktiviert und schon kann der Lipgloss genau kontrolliert und aufgefrischt werden. Wie gut dass der Bildschirm dabei sogar etwas Licht spendet!

Nr. 7 – Bitte nicht ansprechen!
Viele, vor allem aber hübsche Frauen haben das Problem von Leuten angesprochen zu werden, mit denen sie eigentlich gar nicht reden möchten. Ein ‘Ich habe kein Interesse’ oder ‘Lass mich bitte in Ruhe’ könnte sehr unfreundlich wirken, weswegen sich die Frauenwelt eine andere Methode ausgedacht hat.
Einfach das Handy greifen und so tun als würde man angerufen, denn ein „Sorry, bin gerade am telefonieren“, kann einem wohl niemand übel nehmen.

Nr. 6 – Detailverliebt
Männer sind in dieser Beziehung wahrscheinlich etwas einfacher gestrickt, als die Damen unserer Generation.
Da hat der Kuss-Smiley letztendlich keine besondere Bedeutung. Doch auf dem Bildschirm einer Frau kann sich ein solches Detail zu Hochzeits-Fantasien entwickeln. Ungefähr nach dem Motto: „Er hat mir jetzt zwei Lachsmileys geschickt, letztes Mal nur einen, er mag mich immer mehr!“
– Jungs, überlegt besser Zwei Mal, was ihr mit einem Smiley alles anrichten könntet.

Nr. 5 – Tampon-Versteck
Welche Frau kennt es nicht? Man möchte nur mal schnell auf die Toilette um die Monatshygiene zu wechseln, doch wohin mit dem Tampon? Schließlich sollen nicht alle direkt mitbekommen, wo es in der Pause hingeht. Die Frau von heute wird da besonders kreativ. Die häufigsten „Ich bin mal eben auf dem Klo“-Verstecke sind der Ärmel, der BH, aber auch Schuhe oder Bücher werden gerne zum Super-Geheimversteck genutzt.

Nr. 4 – Kardashian-Syndrom
Say Cheeeeeese! Und schon ist das nächste Selfie im Kasten! Nicht jede möchte es gern zugeben, aber Frauen machen mehr Selfies als man es denken würde. Manche behalten sogar ganze Serien in ihrem Smartphone, selbst wenn sie nirgends gepostet werden. Darunter befinden sich natürlich nicht nur die sexy Duck-Face Selfies sondern auch ganz komische Grimassen, die lieber keiner zu Gesicht bekommen sollte.

Nr. 3 – Eifersuchts-Stalking
Der Ex hat eine neue Flamme oder der Schwarm vergnügt sich mit der größten Feindin.
Allein schon das kleinste Anzeichen von Konkurrenz kann manche Mädchen in den Wahnsinn treiben. Besonders häufig kommt es dann dazu, dass sie ganze Stunden damit verbringen, die Social Profile des Geliebten und dessen eventuellen Techtelmechtel zu durchforsten. Jede noch so kleinste Ungereimtheit, ein Smiley zu viel oder ein zweideutiger Kommentar, die Profile werden bis aufs Detail begutachtet!

Nr. 2 – Hochzeitspläne
Der schönste Tag im ganzen Leben! Viele Mädchen träumen schon seit ihrer Kindheit von ihrer Traumhochzeit und keine möchte zugeben, dass diese auch das Leben lang geplant wird. Oft bedienen sich Frauen klammheimlich der geheimen Pinnwände auf Pinterest um Ideen rund um Tischdeko, Kleid oder Torte schon zu planen, bevor die Hochzeitsglocken überhaupt läuten. Man kann ja nie vorbereitet genug sein!

Nr. 1 – Geheime Lagerräume
Es ist aber auch ein Dilemma! Diese Tasche ist zu groß und diese passt nicht zum Outfit!
Am liebsten würden Mädels oft gar keine Tasche mit sich herumtragen…und genau das tun viele auch nicht.
Wozu hat man denn schließlich einen BH!? Autoschlüssel, Bargeld, sogar Lipgloss und Personalausweis finden in den meisten Büstenhaltern Platz und stören fast gar nicht beim Tanzen und Feiern. Man muss bloß bedenken, dass nach der Feiernacht etwas Schweiß an den Scheinen kleben könnte…

Quelle:http://magazin.mademyday.com

Related Posts

Tags: ,

Einen Kommentar hinzufügen