Diese Promis nutzen sexy Fotos als Karrierebooster

Was im Schlafzimmer passiert, bleibt auch meistens dort – es sei denn, man kommt auf die Idee, sich nackt oder beim Sex zu filmen. Dann nämlich kann es passieren – vor allem, wenn man berühmt ist – dass diese Aufnahmen mehr oder auch weniger zufällig ihren Weg in die Öffentlichkeit finden und den Stars zum Verhängnis werden. Andere Promis wiederum wissen schon längst, dass nackte Haut ein in Gold nicht aufzuwiegender Karrierebooster sein kann – und machen sich immer wieder (fast) nackig …

Pamela Anderson sorgte für den ersten Promi-Porno Hollywoods, Kim Kardashian hat ein Sextape erst richtig berühmt gemacht und Paris Hiltons Pornofilmchen “One Night In Paris” verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Geschäftsträchtig sind sie, diese freizügigen Aufnahmen, und ganz nebenbei spülen sie zusätzliche Millionen in die Kasse. Wenig Stoff, ob nun für ein breiteres Publikum gedacht oder nicht, hat Promis eben noch nie richtig geschadet.

Alles für die Quote
Kein Wunder, dass sich viele Stars regelmäßig leicht bekleidet für Magazine ablichten oder in Filmen die Hüllen lassen – und auch privat am Stoff sparen. Kein Strand in der Nähe? Ein Bikini passt immer. Ein gemütlicher Abend mitsamt Pizza auf der Couch? Natürlich im Negligé. Nicht nur Kim Kardashian nutzt sexy Fotos nach wie vor als Karriereboster. Es tun ihr viele gleich …
Nicki Minaj hat sich erst kürzlich die Titelseiten auf allen möglichen Klatschblättern gesichert, war sie doch der eigentliche Hingucker auf Haider Ackermanns Show im Rahmen der Pariser Fashion Week . Ihr Outfit bedeckte lediglich eine Seite ihres Dekolletés – und hat der Rapperin ein Medienecho beschert, das ihr in letzter Zeit verwehrt blieb …

https://www.instagram.com/p/BRN9xMABpZf/

https://www.instagram.com/p/BR6sq3tlTMJ/?taken-by=emrata

Why can't this be right now?

A post shared by Emily Ratajkowski (@emrata) on

Quelle: http://www.krone.at

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen