Er sammelt ausrangierte Hotelseifen. Sein lebensrettendes Projekt musst Du dir ansehen!

Ein wahrer Held…

Eines der größten Probleme unserer modernen Generation ist die Verschwendung. In vielen Teilen der Welt haben die Menschen ausreichend Wasser, Nahrung und sogar Elektrizität, weswegen äußerst verschwenderisch und leichtfertig mit diesen doch so kostbaren Gütern umgegangen wird.

In allen Lebensbereichen werden maßlos beinahe unbenutzt Produkte weggeworfen, obwohl sie an anderen Orten auf der Welt dringend benötigt werden.

Aber ein Mann will dem ein Ende machen und sagt vor allem der Verschwendung von Hotelseifen den Kampf an. Denn täglich werden auf der ganzen Welt beinahe neue Hotelseifen und Pflegeprodukte weggeworfen. Diese Hygieneprodukte werden in den ärmeren Regionen der Welt dringend gebraucht und könnten vor Krankheiten schützen und unzählige Leben Retten.

Sieh dir die Geschichte seines vorbildlichen Einsatzes an…

boredomtherapy Allein in den USA werden in Hotels täglich 1 Millionen Seifen weggeworfen – weltweit sind es etwa 5 Millionen.

5 Sterne Hotels etwa müssen täglich ausgelegte Seifen wechseln, sogar wenn diese noch verpackt sind, um ihre Hotelbewertung zu halten.

Viele Hotels wollen dieser Verschwendung jedoch nun ein Ende machen…

boredomtherapy Shawn Seipler ist der Gründer und CEO von der Organisation Clean the World. Die Firma hat ihren Sitz in Orlando, Florida und sammelt benutze Hotelseifen, um sie einzuschmelzen und so neue Seife für bedürftige Länder herzustellen und zu verschenken.

boredomtherapy Immer mehr Hotels schließen sich nun dieser Idee an, die Shawn hatte, als er auf einer seiner vielen Geschäftsreisen war und sich genauere Gedanken über die Verschwendung der vielen Seifen machte.

boredomtherapy Er hat sich genauer mit diesem Problem auseinandergesetzt und festgestellt, dass besonders die Verschwendung in Hotels ein weltweites Problem ist.

Außerdem lernt der Mann mehr über den Prozess des Recyclings von Seife, um sein Konzept verwirklichen zu können.

boredomtherapy Shawn will das Recycling der Seifen nutzen, um tausende Kinder vor Infekten und Krankheiten zu schützen, die mit Hygieneartikeln wie Seife vermeidbar wären.

boredomtherapy Shawn mobilisiert seine Verwanden in Puerto Rico und kurze Zeit später sitzen Shawn und seine Familienmitglieder in seiner Garage und kochen Seife.

Inzwischen zahlen die Partnerhotels von Clean the World 50 Cent monatlich pro Hotelzimmer, um ihre Seifen zu recyceln.

CTW stellt dabei alle nötigen Gegenstände für die Sammlung der Seifen, um sie im Anschluss mit einem Truck gesammelt abzuholen.

boredomtherapy Aktuell nehmen Hotels in Hong Kong, Las Vegas und Orlando an der Aktion Teil, bei der die recycelten Seifen in Boxen an Non-Government Organisationen wie Salvation Army oder Red Cross gesendet werden.

Inzwischen gibt es weltweit 20.000 freiwillige Mitarbeiter, die beim Recyclingprozess helfen.

boredomtherapy Seit der Gründung 2009 hilft Clean the World das Sterben von Kindern unter 5 Jahren einzudämmen.

Im Jahr 2016 konnten 7 Millionen Seifen und 400.000 Hygieneartikel ausgesendet werden.

boredomtherapy Aber es liegt noch eine Menge an Arbeit vor der Organisation, denn ein Viertel der Kindertode ist auf das Fehlen von Hygieneartikel zurückzuführen – das bedeutet, dass alle 15 Sekunden ein Kind an Erkrankungen wie Durchfall stirbt.

boredomtherapy Aber die Idee von CTW gewinnt immer mehr Zuspruch! Allein in den USA beteiligen sich 5.000 Hotels und sogar United Airlines spendet Erste Hilfe Sets und ähnliche Artikel.

Shawn konnte bisher 20% aller Hotels in den USA zu einer Partnerschaft bewegen und möchte noch lange nicht aufhören!

Teile diese beeindruckende Arbeit mit deinen Freunden!

Quelle: Likemag.com

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen