Hier ist das, was 20 Minuten nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben, mit Ihrem Körper passiert. Wenn Sie rauchen, dann müssen Sie das lesen!

Mit dem Rauchen aufzuhören, ist ein wahrer Beweis eines starken Willens. Nikotin macht sehr süchtig und es ist schwierig, eine Gewohnheit aufzugeben, die Sie seit einem Dutzend von Jahren gehabt haben.

Die Krankheiten, die Zigaretten verursachen, beweisen jedoch, dass es sich lohnt, es zu tun. Vielleicht klappt es nicht beim ersten Mal, aber Sie müssen es versuchen, um für eine bessere Gesundheit zu kämpfen. Die Huffington Post und CVS Health haben die gesundheitlichen Vorteile veröffentlicht, wenn Sie mit dem Rauchen aufhören. Es stellt sich heraus, dass bereits 20 Minuten nach dem Aufgeben des Rauchens der Körper schon beginnt, viel besser zu funktionieren.

20-30 Minuten nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben

Der Blutfluss im ganzen Körper verbessert sich deutlich und gleichzeitig sinkt der Blutdruck. Darüber hinaus ist die Herzfrequenz etwas niedriger und die Hände und Füße beginnen sich aufzuheizen. Der Körper beschließt, mit der Regeneration zu beginnen. Je länger Sie es ohne Nikotin aushalten können, desto besser. Damit geben Sie Ihrem Körper eine Chance zu reparieren, was Ihre Gewohnheit zerstört hat. Was passiert danach?

Nach 2 Stunden, einem Tag, einer Woche und mehreren Jahren? Mehr dazu finden Sie auf den folgenden Seiten!

 

8 Stunden nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben

Nach nur 2 Stunden beginnt das Nikotin den Körper zu verlassen. Ihr Blutdruck und Ihre Herzfrequenz gehen auf ihr korrektes Niveau zurück. Nach 8 Stunden wird ist die Menge des Nikotins bereits halbiert und der Sauerstoffgehalt im Blut kehrt auf ein konstantes Niveau zurück. Sie können sehen, wie jede Stunde ohne Zigarette die Rettung für Ihren Körper ist!

 

2 Tage nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben

Nach 12 Stunden können die ersten Symptome des Entzugs auftreten, wie z. B. Übelkeit und Kopfschmerzen. Das Kohlendioxid beginnt, den Körper zu verlassen. Nach 24 Stunden beginnt in den Lungen der Prozess der Reinigung von Verunreinigungen und Schleim. Darüber hinaus werden auch Ihr Geschmack und Ihr Geruch wieder besser. Alles riecht aromatischer und das Essen wird noch schmackhafter.

2 Tage nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben

Mittlerweile entspannen sich die Bronchien und der ehemalige Raucher kann freier atmen. Sie können immer noch die Auswirkungen des Entzugs fühlen, aber Sie werden viel mehr Energie und Atem gewinnen.

 

2-3 Wochen nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben

Die Arbeit der Lungen normalisiert sich und ihre Leistung verbessert sich, was im Alltag zu spüren ist. Beim Laufen oder Gehen die Treppe hinauf, kann der Raucher atmen und wird nicht so schnell müde. Nach Cancer.org wird bereits nach 2-3 Wochen des Aufhörens mit dem Rauchen die Blutzirkulation verbessert.

1-9 Monate nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben

In weniger als einem Jahr ist die Anzahl der Leistungen enorm. Zusätzlich zu allen bisher erwähnten Vorteilen verschwindet der Raucherhusten und das Keuchen fast. Die Bläschen, die Sie in den Lungen finden können, erholen sich vollständig und der Schleim wird vollständig aus der Lunge entfernt. Darüber hinaus ist die Anfälligkeit für Infektionen reduziert und der ehemalige Raucher fühlt insgesamt eine gesteigerte Energie.

1 Jahr nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben

Das Risiko einer Herzerkrankung wird halbiert.

 

5 Jahre nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben

Nach 5 Jahren geht das Schlaganfallrisiko auf das Niveau eines Nichtrauchers zurück. Das Risiko von Erkrankungen der oberen Atemwege und des Herz-Kreislauf-Systems ist ebenfalls reduziert, zusammen mit dem Risiko für einige Krebsarten, vor allem der Blase und für Gebärmutterhalskrebs.

10 Jahre nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben

Wie bekannt ist, ist Lungenkrebs eine der gefährlichsten Krankheiten, die Raucher betreffen. Zehn Jahre nach der letzten Zigarette ist das Risiko der Entwicklung von Lungenkrebs halbiert. Auch das Risiko für Kehlkopf- und Bauchspeicheldrüsenkrebs sinkt.

15 Jahre nachdem Sie mit dem Rauchen aufgehört haben

Bei einem ehemaligen Raucher ist das Risiko von Herzerkrankungen das gleiche wie bei Nichtrauchern. Im Laufe der Zeit nimmt das Risiko für Diabetes ab und die Blutgefäße werden wahrscheinlich wieder normal funktionieren.

 

Quelle: Istpositiv.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen