Hund erkennt seinen Besitzer nach 5 Wochen Krankenhausaufenthalt nicht – aber warte, bis er an ihm schnüffelt

Seitdem Shane Godfrey den Hund Willie zurückgelassen auf einer Veranda letztes Jahr gefunden hat, sind die beiden unzertrennlich.

Aber kürzlich musste Willie wohl gedacht haben, dass er seinen besten Freund für immer verloren hat, da Shane wegen der Grippe ins Krankenhaus musste.

Jeder dachte, es handelte sich um eine normale Grippe, die sich dann aber schnell in eine Lungenentzündung entwickelte, und der arme Mann erlitt auch noch ein Nierenversagen, eine Blutvergiftung und eine Gehirnhautentzündung.

Seinem Zustand zufolge dachten die Ärzte, er würde es nicht überleben. Aber glücklicherweise tat er es!

Nach 5 Wochen im Krankenhaus verbesserte sich sein Zustand langsam. Während seines Aufenthaltes hatte er dramatisch an Gewicht verloren, was ihn beinahe unerkennbar machte, als er endlich zu seinem geliebten Hund nach Hause konnte.

Shane’s Schwester passte einstweilen auf Willie auf. Im nachfolgenden Video siehst du, wie sein Hund ihn anfänglich gar nicht erkennt, da er so anders aussieht.

Aber nachdem Willie an Shane schnüffelte, ändert sich alles und der Hund realisiert, dass sein Besitzer endlich zurück ist!

Auch wenn es nur ein kurzes Video ist, zeigt es uns, wie großartig die Liebe eines Hundes sein kann!

Schau dir den Clip an und teile ihn mit deinen Freunden auf Facebook, wenn es dich genauso berührt hat!

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen