Mossul: IS-Terrorist „missbraucht“ Kleinkind mitten auf der Straße

Eine Drohne der irakischen föderalen Polizei hat einen Terroristen der Miliz Islamischer Staat (auch Daesh, IS) dabei erwischt, wie er ein Kind als lebenden Schutzschild nutzte. Diese Bilder verbreitete das arabische Nachrichtenportal „Al-Masdar“.

Auf den aus West-Mossul stammenden Bildern sieht man, wie ein Dschihadist mitten in einem Häuserkrampf eine Straße überquert und dabei ein Kind zur Deckung benutzt.
Über das Schicksal des Kindes fehle bislang leider jede Information.

Mossul wird seit drei Jahren vom IS kontrolliert. Die Bodenoperation zur Befreiung der Stadt hatte am 17. Oktober 2016 begonnen. Daran nehmen irakische Streitkräfte, kurdische Milizen und Freiwilligen-Formationen teil. Die US-geführte internationale Koalition unterstützt den Vormarsch aus der Luft.

Quelle: de.sputniknews.com

Related Posts

Tags:

Einen Kommentar hinzufügen