SEX WÄHREND DER FAHRT! SEINE FRAU STIRBT, ER LANDET IM KNAST

Palm Beach – Matthew Notebaert (33) und seine Frau (31) wollten sich in einer Frühlingsnacht gemeinsam vergnügen. Doch aus dem Vergnügen wurde eine regelrechte Tragödie, die vor Gericht landete.

Das Paar, das zwei gemeinsame Kinder hat, hatte sich zum Valentinstag zwei Tickets für ein Konzert besorgt, schreibt Palmbeachpost.com.

Auf dem Rückweg wollten beide dem gemeinsamen Liebesgeschenk etwas körperliche Intimität folgen lassen.

So setzte sich die Frau im Auto rittlings auf den Schoß ihres Mannes, tat dies allerdings während der Fahrt.

Und das Auto war ganz und gar nicht langsam unterwegs, brauste mit gut 100 Stundenkilometern durch die Lande. Dabei verlor der erregte Fahrer völlig den Blick für die Situation und die Kontrolle über seinen Wagen. Deshalb raste der Wagen mit Vollkaracho in einen Kanal.

Weil seine Frau mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe prallte, starb sie noch an der Unfallstelle. Matthew N. hatte Glück im Unglück, konnte sich noch befreien, landete wegen des waghalsigen Geschlechtsverkehrs, der mit dem Tod für seine Gattin endete, jedoch vor Gericht.

Dort wurde ihm der Prozess gemacht. Die Ermittlungen brachten hervor, dass er zur Tatzeit mit 1,5 Promille am Steuer saß. Die Richterin schickte ihn fünf Jahre in den Knast und begründete das Urteil wie folgt:

“Sie saßen schon einmal im Knast, waren auf Bewährung. Sie haben – was ihre Frau betrifft, was die Kinder betrifft und was ihre ganze Familie betrifft – versagt.”

Quelle: www.tag24.de

Related Posts

Tags: , ,

Einen Kommentar hinzufügen