Sie kaufte für ein paar Cent ein altes Auto. Als sie damit fertig war, träumten all ihre Freunde davon, dieses Auto zu besitzen!

Diejenigen, die Tieren halten, wissen, dass es schwer ist, mit ihnen zu reisen, weil viele Hotels und Tourismusbüros keinen Platz für Vierbeiner bieten.

Das bedeutet dann, dass Sie entweder nach einen Ort suchen müssen, an dem Tier willkommen sind, oder Sie das Tier, während Sie weg sind, in guten Händen zurücklassen müssen. Oft gibt es dann ein schmerzhaftes Gefühl der Sehnsucht, was für beide Seiten schwierig ist.

Was können Sie also tun, wenn Sie an einen Ort reisen möchten, an dem es kein Hotel gibt, wo Ihr Haustier erlaubt ist? Marina vom Blog pamthevan.com hatte eine großartige Idee, die Sie schnell umgesetzt hat. Seitdem muss Sie sich nie wieder Gedanken darum machen, ob während ihrer Reisen ein Hotel ihren geliebten Hund Odie bei ihr sein lässt.

Sind Sie neugierig darauf, was sie gemacht hat? Schauen Sie sich die nächste Seite an!

Marina beschlossen, ihr Auto, einen Renault Kangoo, in einen Mini-Camper umzubauen. Sie ist eine Frau, die keine Angst vor einer Herausforderung hat, weshalb sie den gesamten Umbau ihres Autos allein geplant und durchgeführt hat. Der Minivan bekam auch einen Namen, Pam, und dann gibt es auch einen ganzen Blog, Pam the Van, indem Marina erzählt, wohin sie mit Odie reist. Und, natürlich, mit Pam 🙂

Die Reparatur und der Umbau des Autos waren gut durchdacht und wurden sorgfältig durchgeführt. Und das alles nur, um sicherzustellen, dass ihre Reisen bequem und sicher sind, weil man nie weiß, was auf der Straße passiert.

Damit es im Inneren nicht kalt wird, war eine ausreichende Wärmedämmung zusammen mit einem durchdachten Grundriss mit ausreichender Polsterung erforderlich. Die gesamte Struktur sollte zudem mit einem haltbaren Material überzogen werden.

Das Auto ist mit elektrischen Leitungen, einem Gasherd, einem Schlafzimmer und Platz für Gepäck ausgestattet. Es hat alles, was Reisende brauchen, um sich ohne Angst auf die Straße zu begeben und um sich um nichts sorgen zu müssen. Das Eindrucksvollste ist, dass Marina all diese Arbeiten selbst ausgeführt hat.

Die Frau sah Schraubenzieher, Bohrer und andere Werkzeuge furchtlos an, bei denen die meisten Frauen mit weit geöffneten Augen fragen: “Was soll ich damit machen?”

Und so sah Pam aus nachdem der Boden des Innenraum verlegt war. Sie wirkte sofort wohnlicher und das war nur der Anfang der Verwandlung des Autos.

Marina schenkte den Details besondere Aufmerksamkeit, so dass das Innere des Mini-Campers einen gemütlichen Charakter erhielt. Es gibt Vorhänge, Kissen, Servietten und andere kleine Dinge, die das Dekor des kleinen Hauses bilden. Sie wollte diese Dinge in ihrem Auto nicht missen, so dass Ihre Auto zu einem Mini-Hotel während ihrer Reisen dienen kann.

Es gibt auch einen Platz zum Kochen – Gasplatten, die mit einem Gasherd verbunden sind, sowie Regale für Lebensmittel – Milch, Konserven und Getrocknetes, eben alles, was für eine Reise erforderlich ist.

Neugierig, wie Pam in ihrer ganzen Pracht aussah? Dann schauen Sie es sich auf der nächsten Seite an!

Der Innenraum des Autos, der allein die Arbeit von Marina war, ist wirklich beeindruckend. Odie und seine Besitzerin können getrost reisen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass, sobald die Nacht hereinbricht, sie keinen Platz zum Schlafen haben.

Sie müssen zugeben, dass, wenn Ihnen jemand eine Reise in diesem Camper anbieten würde, Sie dies nicht ausschlagen könnten. Wenigstens weiß ich von mir selbst, dass ich nicht im Geringsten darüber nachdenken würde, dies auszuschlagen 🙂

Alles, was wir jetzt noch zu tun haben, ist, Marina, Odie und Pam eine schöne Reise zu wünschen. Und natürlich auch Erfolg mit ihrem Blog.

Quelle: istpositiv.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen