So machen Social-Media Stars Ferien

Sexy Bilder, ein Paparazzo und die beste Freundin sorgen für eine spannende Instagram-Story.

Ferien bedeutet für viele die Arbeit einfach ganz wegzulegen, entspannen und den Kopf frei zu machen. Das gilt nicht für Social-Media Stars wie Xenia Tchoumi. Die Tessinerin erlebt einiges innerhalb kürzester Zeit.

Xenia macht zuerst Selfies am Strand mit ihrem Handy, das an einer Halterung befestigt ist. So sieht es auch nicht nach einem Selfie, sondern nach einem Bild aus, dass jemand anderes von ihr gemacht hat. Die entstandenen Fotos checkt sie dann ab und wählt wahrscheinlich das beste für Instagram aus. Laut 20 Minuten soll das Model gerne in Echtzeit Momente aus ihrem Leben posten. Danach begibt sich die Tessinerin ans Meer, wo ihre Freundin Bilder von ihr macht – Plötzlich entdeckt Xenia einen Paparazzo, der noch mehr Bilder von ihr macht als sie und ihre Freundin zusammen.

Und wie reagiert die Schönheit?

Sie rennt weg! Sie erzählt anschliessend die Geschichte mit ihrer Freundin via Instagram-Story. Xenia war wohl auch nicht so klar aus welchem Grund sie so panisch die Flucht ergriffen hatte. Lachend meint die 29-Jährige dazu: ”Anstatt wie eine normale Person zu reagieren, bin ich davon gerannt. Das nächste Mal bin ich bereit.

In ihrem Leben müsste sie fast die ganze Zeit bereit für unerwartete Fotos sein, denn sie weiss nie, ob sie gleich einen Fan antrifft, der ein Bild mit ihr machen will, oder Paparazzi die Bilder von ihr machen wollen. So entspannt, einfach und perfekt, wie viele denken, leben die Instagram-Models also doch nicht.

Quelle: http://likemag.com

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen