Zollbeamter hört komische Geräusche aus einem Koffer – und macht daraufhin eine furchtbare Entdeckung

Die Zollbeamten am Flughafen von Bangkok haben komische Geräusche aus einem Koffer einer Geschäftsfrau gehört, aber sie hätten in ihren wildesten Träumen nicht daran gedacht, was sich darin befindet.

Als sie den Koffer öffneten, fanden sie einen lebenden Tiger zwischen all der Kleidung und den Utensilien.

Die Frau flog von Thailand nach Iran, aber ihr Koffer war zu schwer und wurde deswegen zum Sicherheitscheck gebracht.

Als die Zollbeamten den Koffer bekamen, haben sie ihn zuerst geröngt.

Und nach dem Öffnen entdeckten sie das lebendige Tigerbaby. Der Tiger war zirka 3 Monate alt und wurde mit Drogen ruhig gestellt. Die Frau wurde sofort verhaftet und später wegen Tierschmuggels verurteilt, schreibt die Huffington Post.

Der kleine Tiger wurde in ein Reservoir für Wildtiere gebracht, wo es seine Behandlung bekam.

Tiger leben nur noch in wenigen Ländern Asiens. Ihre Anzahl ist dramatisch reduziert und sie sind vom Aussterben bedroht. Der illegale Handel ist deswegen sehr gebräuchlich. In vielen Ländern, wie zum Beispiel im Iran, werden sie als Viehbestand gehalten, bis sie stark genug sind um für Tausende an Euro am Schwarzmarkt verkauft zu werden. Dieser Zwischenfall mit dieser Frau fand 2010 statt.

Der illegale Handel mit Tieren muss gestoppt werden – teile diesen Artikel, wenn du uns zustimmst!

Quelle: unglaublich.co

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen