12-Jährige wurde von einem Schultanz rausgeschmissen – Lehrer dachte, ihre Arme seien zu “sexuell”

Die 12 Jahre alte Ari Waters hatte sich mehrere Wochen für den Schultanz am Valentinstag vorbereitet. Sie hatte sich für ihr Makeup, Hairstyling und ihr Kleid entschieden, und den meisten gefiel dies auch sehr gut, scheribt die Daily Mail.

Ihr Kleid war ein schönes, gelbes, knielanges Kleid ohne Ärmel. Zusätzlich zum Kleid trug sie einen weißen Gürtel. In anderen Worten, sie sah sehr elegant und alles andere als obszön aus.

Daily Mail

Daily Mail

Aber einer der Schullehrer stimmte dem nicht zu und entschloss sich, Ari aus dem Schultanz rauszuwerfen – weil ihr ärmelloses Kleid ihre Arme zeigte, was der Lehrer als “sexuelle Objekte” bezeichnete.

Ari rief sofort ihre Mutter an, damit sie sie abholen konnte.

“Die Mittelschüler sind zwischen 10 und 13 Jahre alt,” sagt Ari’s Mutter zur Daily Mail und führt fort: “Das sind Kinder. Sie sind keine ‘sexuellen Objekte’. Diese Wörter würde man nie in Verbindung mit Arme bringen.”

Daily Mail

Daily Mail

Trotzdem bleibt der Lehrer bei seiner Meinung und denkt, dass ihr Kleid gegen die Schulregeln verstoßen hatte. Die Daily Mail schreibt noch dazu, dass weitere 5 Schüler an diesem Abend nach Hause geschickt wurden, weil sie nicht “angemessen” gekleidet waren.

Denkst du, der Lehrer hatte Recht bezüglich Ari’s Kleid? Bitte teile uns deine Meinung in den Kommentaren mit!

 

Quelle: Unglaublich.co

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen