Der Pro-Snowboarder gab alles auf – 5 Jahre und 175 Tonnen Steine später hat er nun sein Traumhaus errichtet

Der Snowboarder Mike Basich hatte vieles erreicht. Er war berühmt, hatte viel Geld, ein großes Haus, ein luxuriöses Auto und bereiste die Welt.

Aber eines Tages hatte er genug und entschloss sich, alles aufzugeben.

Er entschloss sich, eine kleine Hütte inmitten des Waldes zu bauen. Diese 20m² große Hütte besteht aus Glas, Holz und 175 Tonnen Stein – was über 2.5 Jahre brauchte, um dorthin transportiert zu werden.

Nach weiteren 2.5 Jahren war die Hütte fertig und Mike war sehr erfreut darüber:

“Das ist mein Kindheitstraum,” sagt er und führt fort: “Die Natur inspiriert mich. Ich fühle mich näher zur Natur als ich es je in meinem 370m² großen Haus war.”

Schau dir das nachfolgende Video von seinem Traumhaus an:

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen