Die Forscher haben die Ruinen von Atlantis gefunden! Die mythische Stadt muss auf dem Meeresboden rund um das Bermuda-Dreieck liegen.

Die Welt ist voll von Geheimnissen der Vergangenheit. Vielleicht wird eines von ihnen bald gelöst werden.

Am unteren Boden des Atlantischen Ozeans wurden die Ruinen einer Stadt entdeckt, welche zu den Beschreibungen des legendären Atlantis passen würde. Zwei Wissenschaftler, Paul Weinzweig und Pauline Zalitzki, die Erkundungsarbeiten auf dem Meeresboden vor der Küste von Kuba durchführten, beobachteten Objekte in der Tiefe, die definitiv von Menschen gebaut wurden. Sie sind überzeugt, dass das, was von Unterwasser-Roboter aufgenommen haben, Reste des alten Atlantis sind und sie wollen sie weiter untersuchen. Interessanterweise liegt die Stadt im Bereich des Bermuda-Dreiecks, einer Region, die mit dem Auftreten von paranormalen Phänomenen verbunden ist.


mythic-atlantis-p


Atlantis ist die mythische Stadt, die ein Symbol für die Entwicklung der modernen Zivilisationen sein sollte. Leider wurde sie, als Folge von tektonischen Plattenbewegungen und dem Anstieg des Wasserpegels am Ende der Eiszeit, plötzlich überflutet. Wie Weinzweig und Zalitzki behaupten, zeigen die Unterwasserstrukturen keine Spuren der allmählichen Überflutung, was die Gültigkeit der Legenden der unerwarteten Zerstörung von Atlantis bestätigen würden.

Liegt Atlantis vor der Küste von Kuba? Wir wollen es hoffen.

mythic-atlantis-2

Die Forscher haben typische städtische Gebäude, mehrere Sphinxen und drei mächtigen Pyramiden am Boden des Meeres identifiziert. Sie glauben, dass sie größer sind, als die, die in Ägypten gefunden werden können. Darüber hinaus haben sie herausgefunden, dass die Ruinen Symbole tragen, die von Kulturen in Mittelamerika verwendet wurden. Dies unterstreicht die Bedeutung der unentdeckten Stadt für die Entwicklung dieser Region der Welt.

Was die Forscher sahen, bleibt unumstritten – es gibt dort Pyramiden.

atlandyda


Die ersten Beobachtungen des Meeresbodens im Bermuda-Dreieck, welche auf die Existenz der Ruinen der Stadt hindeuteten, sollen bereits in den sechziger Jahren stattgefunden haben. Das angespannte politische Verhältnis zwischen den USA und Kuba machte es jedoch unmöglich, die Angelegenheit weiter zu untersuchen. Nun, das die beiden Staaten besser zusammenarbeiten, können die Forscher mit der doppelten Kraft mit ihrer Arbeit fortfahren und schließlich alle Fragen zu Atlantis beantworten.

Die Entdeckung von Atlantis kann viele Geheimnisse der Antike erklären.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen