Ehepaar verbringt letzte Tage Seite an Seite.

Beatrice und Bert Whitehead sind noch Teenager, als sie sich zum ersten Mal begegnen. Doch es ist Liebe auf den ersten Blick. Auch nach 67 Jahren Ehe, vier Kindern, vier Enkeln und fünf Urenkeln verbindet das britische Ehepaar aus Manchester eine tiefe Liebe.

Die 87-jährige Beatrice, die seit Jahren an Knochenkrebs leidet, wird schließlich ins Krankenhaus eingeliefert. Vier Wochen später verschlechtert sich auch der Gesundheitszustand ihres 90-jährigen Gatten so sehr, dass er in dieselbe Klinik kommt. Beide wissen, dass sich ihre Tage auf der Erde dem Ende zuneigen. Aber eines wissen sie genauso: Dass sie die ihnen verbleibende Zeit miteinander verbringen wollen.

Deshalb schiebt das Krankenhauspersonal die Betten des Ehepaares kurzerhand zusammen! “Ich kann ihnen nicht genug dafür danken, sie zusammengelegt und im selben Flügel untergebracht haben”, sagt Suzanne Hall, die älteste Tochter. “Das macht diese herzzerbrechende Situation für unsere Familie ein wenig erträglicher.” Zuvor hatte die Familie beide Elternteile jeweils getrennt besucht und Bert hatte im Rollstuhl täglich seine Frau aufgesucht.

“Sie sind schon seit Ewigkeiten zusammen und hatten ein wundervolles Leben”, fährt sie fort. “Mutter kämpft schon seit sechs Jahren mit dem Krebs und hat nun genug. Es ist einfach zu schwer geworden. Es ist das Richtige, dass die beiden zusammen sind – sie hat nur noch ein paar Tage zu leben. Als man sie beide zusammenlegte, hatte er plötzlich ein riesengroßes Lächeln im Gesicht, es war ein sehr berührender Moment.”

Beatrice und Bert Whitehead kann wirklich nur noch der Tod scheiden. Traurig und schön zugleich.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen