Erschütternde Bilder: So zerstören wir unseren Planeten.

Diese Bilder sind schwer zu ertragen, aber jeder sollte sie sehen: Sie zeigen die andere Seite unseres schönen Planeten und warum es so wichtig ist, über jede Getränkedose und jede Plastiktüte nachzudenken. Denn was unser Müll Mensch, Tier und Natur antut, kann sich oft niemand vorstellen. Diese Bilder zeigen deutlich, was ein einzelner Gummi einer Schildkröte und ein Eisbecher einem Seelöwen antun können. Für uns sind es harmlose Gegenstände, aber hier siehst du die ganze Wahrheit. Schau nicht weg!

Vor 19 Jahren hat sich diese Schildkröte als Baby in einem Gummi verfangen. Heute sieht sie SO aus, denn sie konnte sich nicht befreien.

Ein verhungernder Eisbär.

Grüne Suppe voller Chemikalien. Und ein Fischer mittendrin.

Die Chinesische Mauer und nebendran ein „Mülleimer

Dieser Fluss wurde als Kläranlage missbraucht.

Ohne Worte.

Stadtarbeiter sammeln über tausend tote Schweine aus einem Fluss in China.

Pinguine, die sich vor Öl kaum mehr bewegen können.

Diese Robbe musste aus einem Plastik-Becher befreit werden, der sie kaum atmen ließ.

Dieser Vogel ist nach einer Öl-Katastrophe kaum wiederzuerkennen.

Industrieabfall und Müll in der Landschaft.

Luftverschmutzung in „modernen” Fabriken.

Diese Schildkröte ist mit dem Plastik aufgewachsen und selbst ihr Panzer wurde dadurch verformt.

Müllsammler auf Booten.

Ein Junge in China trinkt Wasser von der Straße.

Ein von Öl bedeckter Vogel.

Californias Lake Shasta in den Vereinigten Staaten hat einen historischen Tiefststand erreicht.

Diese Bilder sind aufrüttelnd und wichtig zugleich, denn sie sind eine Warnung. Es ist höchste Zeit, etwas zu tun: für die Tiere und für Mutter Erde, damit sie auch in Zukunft geschützt werden.

Quelle:http://www.heftig.de

Related Posts

Tags:

Einen Kommentar hinzufügen