“GTA Online” bekommt Update: Das steckt hinter “Gunrunning”

Das Gunrunner-Update ergänzt "GTA Online" um unterirdische Militärbunker.
Das Gunrunner-Update ergänzt “GTA Online” um unterirdische Militärbunker. (©Rockstar 2017)

Wer schon einmal Waffenschieber mit einem riesigen unterirdischen Netzwerk sein wollte, hat Glück: Ein großes Update für “GTA Online” namens “Gunrunning” eröffnet diese Karrieremöglichkeit. Zum Upgrade gehören auch gepanzerte Fahrzeuge und weitere Spielzeuge.

Die Händler illegaler Waffen aus Los Santos und Blaine County dürfen sich auf Untergrund-Hauptquartiere für ihre Tätigkeiten freuen. Überall in Blaine County sind nämlich dank eines “GTA Online”-Updates Lukentüren versteckt, die zu militärischen Anlagen führen. Laut Entwickler Rockstar sind die unterirdischen Anlagen mit gepanzerten Fahrzeugen und Ausrüstung für die Herstellung von Offensiv- und Defensivwaffen ausgestattet.

Untergrund-Hauptquartiere mit gepanzerten Fahrzeugen

Rockstar erwähnt außerdem, dass die Mobile Operation Centers genannten Hauptquartiere auch Waffenupgrades und -anpassungen ermöglichen werden. In den Bunkern wird man die Waffen gleich bei Zielübungen einsetzen können. Zu den neuen gepanzerten Fahrzeugen gehören ein mit Minigun auf dem Dach ausgerüsteter Tampa sowie ein APC-Panzerfahrzeug, das auf dem Wasser und auf dem Land eingesetzt werden kann.

Release-Datum noch unbekannt

“Wie die Einwohner von Los Santos wissen, macht nur Profit noch mehr Spaß als Verbrechen und solltest Du in dieses neue Business investieren, werden einige sehr zwielichte Kunden einen hohen Preis für das zahlen, was Du liefern kannst.” Rockstar gibt sich auch diesmal wieder als “moralisches Vorbild” für die 80 Millionen Gamer, die inzwischen “GTA V” gekauft haben. Dafür geizt der Entwickler mit Infos zum Release-Datum des Waffenschieber-Updates.

Quelle: turn-on.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen