Löwin findet ein verwundetes Fuchsjunges – was sie dann macht, rührt den Fotografen zu Tränen

Die Löwen sind im Tierreich mitunter die gefährlichsten Jäger, was wir auch verstehen. Ohne Probleme können sie ihre Beute fangen, da sie sehr intelligente Jagdstrategien haben.

Deswegen war Graham Dyer, ein Fotograf, besorgt, als eine Löwin einen verwundeten Fuchs in dem Naturreservat Central Kalahari Game Reserve in Südafrika fand, schreibt der Mirror.

Aber es stellte sich bald heraus, dass sich der Fotograf keine Sorgen machen musste.

Die Löwin ging auf den jungen Fuchs zu, der wie gelähmt vor Angst auf dem Weg lag, als er sah, wie seine Feinde auf ihn zukamen. Und die Situation wurde noch heikler, als ein männlicher Löwe dazustieß, der den Fuchs als leichte Beute sah.

Boredom Therapy

Es sah so aus, als hätte der kleine Fuchs keine Chance mehr.

Boredom Therapy

Aber als der Löwe sich dem Fuchs nähert, um seine Beute zu attackieren …

Boredom Therapy

…. stoppte ihn die Löwin und beschützte den jungen Fuchs.

Boredom Therapy

Und sie zeigte ihm eindeutig, dass sie es ernst meinte!

Boredom Therapy

Der Löwe war über diese Situation alles andere als glücklich, aber gab letzten Endes auf.

Boredom Therapy

Die Löwin kehrte zu ihre Jungen zurück und kümmerte sich um sie, inklusive dem Fuchsjungen.

Boredom Therapy

Als der junge Fuchs wieder zu kräften kam, konnte er zurück in die Wildniss laufen.

Boredom Therapy

Der Mutterinstinkt ist einfach unglaublich stark, egal ob bei Mensch oder Tier! Und das Tierreich überrascht uns einfach immer wieder. Teile diesen Artikel, wenn du uns zustimmst!

Quelle: Unglaublich.co

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen