Mumie eines Inka-Mädchens hält Forscher in Atem.

Dieses junge Mädchen sieht aus, als würde es friedlich schlafen. Doch die 15-Jährige ist vor über 500 (!) Jahren gestorben! Es ist die Mumie eines Inka-Mädchens, die 1999 bei einer Expedition auf dem 6739 Meter hohen, argentinischen Vulkan llullaillaco gefunden wurde. Aufgrund der arktischen Temperaturen in diesen Höhen ist das tote Mädchen unglaublich gut erhalten.

„Ein Schauer lief über meinen Rücken, als ich zum 1. Mal ihre Hände sah”, erinnert sich der Expeditionsteilnehmer Johan Reinhard. „Denn sie sahen aus, wie die eines lebendigen Menschen.”

Vor einem halben Jahrtausend wurde die 15-Jährige wahrscheinlich von ihrem Inka-Stamm auf den Vulkan gebracht, um sie den Göttern zu opfern. Bei dieser Praxis wurden Kinder, die als besonders rein und geeignet galten, auf hohe Berge gebracht, mit einem Gifttrank betäubt und schließlich von den Inka-Priestern erwürgt, erschlagen oder zum Erfrieren zurückgelassen. Nach dem Glauben der Inkas wurden die Kinder nach ihrem Tod selbst zu Göttern.

Doch nicht nur ihr erstaunlich gut erhaltener Zustand fasziniert Forscher weltweit. Erst kürzlich fand man heraus, dass das Mädchen vor ihrem gewaltsamen Tod an einer Bakterien-Infektion litt. Proben von ihren Lippen ergaben, dass ihre Krankheit der heutigen Tuberkulose ähnelt. Tuberkulose ist noch heute, mit fast 2 Millionen Toten jährlich, neben AIDS die tödlichste Infektionskrankheit der Welt. Mit der Erforschung dieses 500 Jahre alten Bakteriums aus der Mumie, hoffen Wissenschaftler auch Mittel gegen heutige Krankheiten zu finden – oder sich gegen einen erneuten Ausbruch alter Krankheiten wappnen zu können.

Auch wenn das Mädchen vor 500 Jahren für die Götter gestorben ist, kann ihr Körper dabei helfen Krankheiten zu heilen, die den Menschen von heute betreffen. Was für eine unfassbare Geschichte!

Hier siehst du die ganze faszinierende Geschichte des Inka-Mädchens noch mal im Video (auf Englisch):

Bei dem Anblick der Mumie bekomme ich immer wieder Gänsehaut. Wie kann ein so lebendig aussehendes Mädchen schon 500 Jahre tot sein? Wenn dich dieser Fund aus Argentinien auch komplett fasziniert, dann teile diese Bilder mit allen, die du kennst!

Quelle: http://www.heftig.de

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen