Wenn Sie Facebook Messenger verwenden, lesen Sie hier, wie Sie aufgenommen werden, auch wenn Sie nicht am Telefon sind

Wenn Sie den Facebook Messenger auf Ihrem Telefon installiert haben, wird alles aufgenommen, auch wenn Sie nicht am Telefon sind!

Vorschlag: Wenn Sie Messenger auf Ihrem Handy haben, löschen Sie die App. Dann laden Sie die Anwendung erneut herunter und lesen sich die Bedingungen der Vereinbarung durch. Das ist der reine Wahnsinn.

Haben Sie schon bemerkt, was die Regierungen Handy-Hersteller mittlerweile zu tun veranlasst haben? Haben Sie eventuell bei Ihrem Telefon auch bereits festgestellt, dass Sie den Akku nicht herausnehmen können?

MANCHMAL lohnt es sich, die Angaben zu lesen! Ob Sie Facebook Messenger verwenden oder nicht, die App arbeitet direkt mit dem Mikrofon Ihres Telefons, also macht es keinen Unterschied, ob das Programm gerade benutzt wird oder nicht. Auf diese Weise ähnelt es sehr dem, was Regierungen seit Jahren tun, vor allem die US-Regierung. Die meisten Leute wissen es nicht, aber selbst wenn Ihr Telefon ausgeschaltet ist, hört die Regierung womöglich mit. Der einzige Weg, sie zu stoppen, ist, die Batterie zu entfernen. Ist Ihnen schon aufgefallen, dass Sie das bei den meisten Handys heutzutage nicht mehr machen können?

Mobiltelefonbenutzer, die versuchen, die Facebook Messenger App zu installieren, werden gebeten, den Nutzungsbedingungen zuzustimmen, die es Facebook erlauben, das Mikrofon Ihres Gerätes zu benutzen, um jederzeit und ohne ihre Erlaubnis Tonaufzeichnungen vorzunehmen.

Wie der Original-Screenshot oben veranschaulicht (klicken Sie bitte zur Vergrößerung), werden die Benutzer dazu veranlasst, eine Vereinbarung zu akzeptieren, die es Facebook ermöglicht, „Audio mit dem Mikrofon aufzunehmen … jederzeit ohne Ihre Bestätigung“.

Die Bedingungen autorisieren Facebook fernerhin, Videos und Bilder mit der Kamera ihres Telefons jederzeit ohne Erlaubnis zu machen, sowie direkt Telefonnummern anzurufen, ebenfalls ohne Erlaubnis, was zu Gebühren für Sie führen könnte.

Aber das ist noch nicht alles! Facebook kann auch „das Anrufprotokoll Ihres Telefons lesen“ und „Daten über die auf Ihrem Telefon gespeicherten Kontakte lesen, einschließlich der Häufigkeit, mit der Sie wen angerufen haben, bzw. per E-Mail oder auf andere Weise mit bestimmten Personen kommuniziert haben.“

Obwohl die meisten Apps auf Android- und Apple-Geräten ähnliche Bedingungen wie die oben dargestellten enthalten, handelt es sich gewiss hier um dasjenige Mandat, welches am weitreichendsten die Privatsphäre zerschlägt.

Da die überwiegende Mehrheit der Leute diesen Bedingungen zustimmen wird, ohne sie überhaupt durchgelesen zu haben, sind die Mobiltelefonbenutzer im Effekt damit einverstanden, dass sie Facebook ihre 24/7-Überwachung bewilligen, eine Art von Abhörmöglichkeit, die sogar die nationalen Sicherheitsdienste eifersüchtig machen dürfte.

Andere App-Unternehmen verlangen ebenfalls, ihnen zu erlauben, Ihren Standort zu erfassen, SMS-Nachrichten von Ihrem Telefon zu versenden, die Sie Geld kosten, Ihre Kontakte zu lesen, Ihren Telefonstatus und Ihre Identität zu lesen, „vollen Netzzugang“ zu Ihrer Kommunikation zu erhalten (mit anderen Worten, Ihre Telefongespräche mitzuhören), den Inhalt Ihres USB-Speichers zu ändern oder löschen, und Ihre Bildschirmsperre zu deaktivieren (den 4-stelligen Code, der Ihr Telefon schützt).

Mikrofone, welche in alles integriert sein können, von Xbox Kinect Konsolen bis beispielsweise hin zu High-Tech-Straßenlaternen, und private Gespräche in Echtzeit aufzeichnen können, stellen den letzten Nagel am Sarg der Privatsphäre dar, während die technischen Möglichkeiten des Internets sich in alle Bereiche unseres täglichen Lebens hinein auswirken.

Quelle: http://derwaechter.net

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen