Bahnarbeiter finden einen Hund mit einem gebrochenen Bein – daraufhin treffen sie eine wichtige Entscheidung

Der kleine Deepak wurde auf den Bahngleisen gefunden, da er vor dem Schnellzug nicht fliehen konnte. Er lag auf den Gleisen mit gebrochenen Beinen und hoffte, dass ihn jemand finden würde. Er konnte kaum atmen und das Ende schien nahe zu sein – am Ende wurde er sogar ohnmächtig vor lauter Schmerz.

Als Bahnarbeiter ihn fanden, lag er ganz ruhig da, wartend auf Hilfe. Die Männer dachten, dass der arme Hund tod sei, aber als sie merkten, dass er noch schwach atmete, riefen sie geistesgegenwärtig einen Tierarzt an, der sofort zur Hilfe kam. Der Hund musste für 5 lange Stunden operiert werden.

Sie mussten den armen Hund 3 Beine amputieren, und die Tierärzte waren sich nicht sicher, ob er dies mental verkraften würde. Aber er tat es! Seit seiner Rettung benimmt sich der kleine Deepak wie ein Welpe und genießt sein neues Leben.

Schau dir das Rettungsvideo an, und teile es mit deinen Freunden, wenn es dich genauso berührt hat.

Warnung: Das nachfolgende Video enthält Szenen, die nicht für jeden Zuschauer angemessen sind.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen