Das 12-jährige Mädchen, das die Welt sechs Minuten lang zum Schweigen brachte

Severn Cullis-Suzuki, die Tochter von David Suzuki, hatte zum ersten Mal bei der UNO-Konferenz über Klimawandel in Rio gesprochen.

Ein 12-jähriges Mädchen aus Kanada reiste nach Brasilien und sprach bei der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung, um die Wahrheit mit solch einer Kraft und Anmut auszusprechen, dass sie die Welt zum Schweigen brachte. Sie rief die Erwachsenen dazu auf, sich an die gleichen Regeln zu halten, die wir unseren Kindern beibringen. Sie definierte damals die Rolle der Verhandlungsführer über das Klima und heute klingen ihre Worte wahrer denn je. Ihre Rede wurde von Millionen gehört.

24 Jahre später haben wir immer noch nicht auf alles eine Antwort. Vielleicht können wir nicht den ganzen Schaden wiedergutmachen, den wir seitdem dem Planeten zugefügt haben, aber wir können damit beginnen, nun unser Bestes zu tun und unsere Nachbarn und Führungspersonen dazu zu bringen, ebenfalls ihr Bestes zu tun.

„Wenn man nicht weiß, wie man es in Ordnung bringt, muss man einfach damit aufhören, es weiter kaputt zu machen.“ Wir können nicht länger damit warten, alles in unserer Macht stehende zu tun, um damit aufzuhören, weiteren Schaden anzurichten.

Hier ist sie 2012 nach Rio zurückgekehrt. Sie erklärt aus einer neuen Perspektive, was sie zu dem Glauben veranlasst, dass die Menschheit handeln wird, um die Zukunft zu verändern.

 

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen