Das Paar wandere 1991 in den Dschungel aus – 26 Jahre später erstaunen sie die Welt mit ihrer Arbeit

Pamela Malhotra und ihr Mann Anil haben eine einzigartige Aufgabe im Leben. Sie besitzen und führen das Sai Sanctuary in Indien, welches ein Naturreservat ist, dass sie 1991 gekauft hatten und in dem sie damals eingezogen sind.

Das große Stück Land, das sie gekauft haben, bestand aus verlassenen Reis- und Kaffeeplantagen, es war karg und unfruchtbar, und man konnte soweit man sah kein einziges Tier entdecken.

Das Paar entschloss sich, im Dschungel als in der Stadt zu leben, und sie entschlossen sich auch, keine Kinder zu haben. Anstattdessen haben sie sich dafür entschlossen, ihr Leben dem Dschungel zu widmen.

Pamela sagt, dass sie, als sie zum ersten Mal vor 26 Jahren in den Dschungel kam, nur ihre eigenen Schritte hören konnte. Heute, nach jahrelanger harten Arbeit, ist der Dschungel voller Leben.

Über 200 Tierarten leben nun in dem 300 Hektar großen Dschungel, und manche Tiere gibt es sonst nirgendswo auf der Welt. In anderen Worten, sie haben etwas geschafft, was noch nie jemand zuvor geschafft hat.

In dem nachfolgenden Video erzählt Pamela mehr von ihrem außergewöhnlichen Leben. Vergiss nicht, auf die Umgebung zu achten – die Natur ist einfach unglaublich schön!

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen