Diese Frau wirft sich dazwischen um Tiere vor ihrem sicheren Tod zu bewahren – und wird von Tausenden gefeiert

Die Fuchsjagd ist eine furchtbare und blutreiche Tradition, welche nur dafür dient, dass Hunde Füchse jagen, damit die Jäger ihren Spaß daran haben.

Diese Jagd wurde in England und Wales vor 11 Jahren verboten, aber es ist noch immer in Nordirland erlaubt.
Normalerweise sind aber alle Arten der Fuchsjagd verboten.

Die Füchse werden von Hunden verfolgt (das Gesetz erlaubt maximal zwei Hunde), und die Jäger reiten hinter ihnen her und die Füchse werden durch die Bisse der Hunde getötet.

Niemand weiß, wie viel Füchse pro Jahr getötet werden, aber es passiert immer wieder und die Umstände sind einfach furchtbar.

Wir werden sicher dein Herz erwärmen wenn du siehst, wie Tierliebhaber in England die Dinge selbst in die Hand nehmen und Füchse retten, bevor sie vor Hunden zu Tode gebissen werden.

Diese Frau verdient den allerhöchsten Respekt für ihren Mut und wir hoffen, dass der Fuchs überlebt hat. Schau dir das nachfolgende Video an und teile es mit deinen Freunden, wenn du denkst, dass diese Frau für ihren Mut gefeiert werden sollte!

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen