Drogenabhängiger verließ seine Familie – 30 Jahre später erhält er eine Nachricht auf Facebook

Manchmal tut man Dinge, die man für immer bereut. So geht es auch Pops – einem Drogenabhängigen aus Los Angeles, USA, der auch als El Diablo bekannt war.

Er litt unter starker Drogenabhängigkeit, die ihn zu einer Entscheidung brachte, die er stets bereute. Er entschloss sich, seine Sachen zu packen und seine Familie zurückzulassen. Der Grund? Er wollte seine Familie nicht der Gefahr seiner illegalen Aktivitäten aussetzen.

Für 30 Jahre hat er die Abwesenheit seiner Frau und seiner zwei Kinder mit Morphium, Heroin, Alkohol und anderen Drogen gefüllt. Bis er sich 2009 dafür entschloss, endlich von den Drogen wegzukommen und sein eigenes Leben zu retten.

Er trat der Organisation “Union Rescue Mission” bei und es war der Anfang vom Ende seines Drogenproblems. Im gleichen Zug versuchte er, seine Familie ausfindig zu machen.

Er war erfolgreich und es dauerte nicht lange, bis er wieder Kontakt mit seiner Familie hatte.

Schau es dir selbst im nachfolgenden Video an und nehme an der rührenden Wiedervereinigung statt. Teile diesen Artikel, wenn du genauso glücklich darüber bist, dass Pops wieder zurück ins Leben gefunden hat!

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen