Er hatte ein Ticket, aber das Flugzeug war voll, sodass er brutal aus dem Flugzeug geworfen wurde. Es spielte keine Rolle, dass er erklärte, er sei Arzt und müsste zurück zu einem Patienten

Diese Ordnung bestimmt das Leben, aber das bedeutet nicht, dass wir unseren gesunden Menschenverstand ausschalten sollten.

Höflichkeit und das Verständnis für die Situation einer anderen Person sind wichtig für ein erfolgreiches Unternehmen, welches eine Dienstleistung anbietet.

Leider vergessen dies viele Unternehmen und behandeln ihre Kunden in einer ungerechten, objektivierenden, respektlosen und sogar erniedrigenden Weise.

Vor kurzem wurde ein Passagier von United Airlines schlecht behandelt. Der Mann kaufte ein Ticket für einen Flug vom O’Hare International Airport in Chicago nach Louisville in Kentucky. Doch als er in seinem Sitz saß, stellte sich heraus, dass er nicht fliegen konnte.

Vor dem Start zeigte sich, dass die Fluggesellschaft mehr Tickets verkauft hatte als es Sitze im Flugzeug gab.

Per Zufall wurden 4 Passagiere ausgewählt, die daraufhin das Flugzeug verlassen mussten. Einer der ausgewählten Passagiere weigerte sich, was zu dieser Krise führte.

Das Geschäft der Airlines ist eine sehr teure Branche, sodass die Fluggesellschaften versuchen, ihre Verluste auf jede erdenkliche Weise zu minimieren. Jeder Platz, der nicht gebucht wird, ist ein Verlust, der nicht gemacht werden darf, weshalb Fluggesellschaften mehr Tickets anbieten als es Sitze im Flugzeug gibt, da normalerweise immer einige Personen kurz vor dem Start von einem Flug absehen.

Was passiert in einer Situation, in der es zu viele Passagiere gibt? Sie verhandeln mit ihnen, bieten ihnen Rabatte, Coupons, Tickets und andere Entschädigungen, sodass es fast immer einen Konsens gibt und jemand beschließt, den Flug freiwillig nicht anzutreten. Wenn es keinen Kompromiss gibt, entscheidet meist das Zufallsprinzip, wer unglücklicherweise nicht fliegen wird. Das Schicksal entschied, dass diese Situation diesen Arzt treffen würde.

Der Mann wollte nach Kentucky fliegen, weil er am nächsten Morgen einen Patienten hatte. Er schwor, dass sein treibendes Ziel die Rettung eines menschlichen Lebens ist, sodass als ihm die Möglichkeit genommen wurde, zu fliegen, er angab, dass seine Hilfe für seinen kranken Patienten von unschätzbarem Wert war.

Sie können in diesem Artikel mehr über dieses Ereignis lesen und auch ein Video der Szene aus dem Inneren des Flugzeugs ansehen. 

Unglücklicherweise sahen die Vertreter von United Airlines keinen Spielraum für den Arzt und blieben taub für seine Argumente, dass er diesen Flug antreten musste, um zu seinem Patienten zu kommen. So wurden uniformierte Sicherheitsbeamte geschickt, den Arzt aus dem Flugzeug zu entfernen. Leider geschah dies nicht ohne Blutvergießen.

Infolgedessen wurde der Flug von Chicago um 2 Stunden verzögert und der Vorfall wurde auf der ganzen Welt publik. Tausende von Passagieren aus aller Welt sind entsetzt über das Verhalten der Fluggesellschaft und geben an, dass sie es vermeiden werden, mit ihnen zu fliegen. Die Leute können nicht verstehen, warum niemand von United Airlines die Situation dieses Passagiers und seine Gründe für den Wunsch zu bleiben, verstanden hat.

Das Entfernen dieses Arztes aus dem Flugzeug wird sicher ein einschneidendes Ereignis für United Airlines sein. Die Haltung und die Entscheidung des Unternehmens, Gewalt anzuwenden, hat den Kunden gezeigt, dass sie nicht sicher sein können, was zu erwarten ist, wenn sie an Bord eines Flugzeugs dieser amerikanischen Fluggesellschaft gehen, und das ist wahrscheinlich die schlechteste Werbung für ein Luftfahrtunternehmen.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen