GRAUSAM! TIERQUÄLER TÖTEN KÄNGURU UND BINDEN ES MIT OUZO-FLASCHE AUF STUHL

Diese Bilder machen einen echt wütend. Tierquäler haben jetzt in der Nähe von Melbourne ein Känguru erschossen und es an den Straßenrand zur Schau gestellt.

Auf einem Stuhl angebunden saß das arme Tier in eine Leopardenjacke da. Doch damit nicht genug: Die Unbekannten drückten dem toten Känguru auch noch eine Ouzo-Flasche in die Hand. Das Ministerium für Umwelt, Land, Wasser und Planung (DELWP) veröffentlichte jetzt das Foto, um die Bevölkerung nach weiteren Hinweisen zu befragen.

“Das ist ein entsetzliches und unmoralisches Verhalten. Auf das Känguru wurde mindestens dreimal geschossen, bevor es auf den Stuhl drapiert wurde”, sagte der leitende DELWP-Ermittler Mike Sverns.

Das Ministerium sucht jetzt nach möglichen Zeugen, die die schreckliche Aktion beobachtet haben könnten. Das Töten von Wildtieren kann in Australien mit einer Geldstrafe bis zu 36.500 Dollar oder einer Gefängnis bis zu zwei Jahren bestraft werden.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen