Neonazi-Skandal am Ballermann

Neonazis provozieren auf einer Ballermann-Party mit Reichskriegsflagge.

Normalerweise geht es am Ballermann um Spaß, feiern und gute Laune. Am Freitag sorgte jedoch eine Gruppe von Neonazis für Krawall auf einer Malle-Party. Beim Konzert von Mia Julia im “Bierkönig” tauchten Rechtsradikale mit einer Reichskriegsflagge auf. Sie sollen außerdem zwei Frauen geschlagen und “Ausländer raus” gebrüllt haben. Die Männer standen an einer Balustrade der Großraumdisco und hängten die Fahne über das Geländer. Laut Bild-Bericht handelte es sich dabei um die Gruppierung “Hammerskins”-Nazis (HFFH) aus der Pfalz in Deutschland.

Als Sängerin Mia Julia die Fahne bemerkte, unterbrach sie ihren Auftritt und rief nach oben: “Macht sofort die Scheiße da runter”. Das Publikum skandierte dabei im Chor “Nazis raus!” Der Rauswurf gestaltete sich schwierig: Nach einer 15-minütigen Konzert-Unterbrechung schmissen Securitys die Neonazis schließlich aus dem Lokal. Das sei nicht der erste Mal, dass Nazis Malle unsicher machten, berichtete die “Mallorcazeitung”. 2013 etwa griffen Rechtsradikale farbige Straßenverkäufer an und verletzen sie. Das Publikum im “Bierkönig” feierte den Rauswurf der Randalierer. Die ganze Szene im Video:

Posted by René Schröder on Friday, June 9, 2017

 

 

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen