PASSAGIERE BEI HORRORFLUG IN TODESANGST

Es müssen unfassbar schreckliche Momente gewesen sein, die 359 Passagiere eines AirAsia-Fluges durchmachen mussten.

Nach einer Stunde Flugzeit von Perth nach Malaysia gab es plötzlich eine laute Erschütterung. Ein Triebwerk machte plötzlich Probleme, die Maschine wurde unentwegt durchgeschüttelt.

Der Pilot entschied sich dazu, das Flugzeug zum Abflughafen zurückzusteuern. Laut “CNN” soll er den Passagieren geraten haben, für eine sichere Ankunft zu beten.

„Es schüttelte den ganzen Weg zurück, an die zwei Stunden lang“, so eine Zeuge gegenüber dem Nachrichtenportal.

Eine Instagram-Nutzerin hielt einen kurzen Teil der Szenerie in einem Video fest und schrieb dazu: „Ich dachte, ich würde sterben!“

Bei der Landung dann schließlich hemmungslose Erleichterung. Jeder Passagier soll dem Piloten die Hand geschüttelt haben. Im Flugzeug selbst gab es tosenden Applaus.

Warum genau es zu dem Vorfall kam, will AirAsia nun ermitteln.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen