Tauber Mann bestellte ein Getränk in dem Café – dann gibt die Kellnerin ihm eine handgeschriebe Notiz

Ibby Piracha aus Virginia, USA, besucht das Café Starbucks drei Mal in der Woche. Er bestellt sich meistens einen Caramel Frappucino, da dies sein Lieblingsgetränk ist. Die meisten Mitarbeiter wissen dies bereits, aber wenn ein neuer Barista hinter der Theke steht, kann es manchmal etwas schwer werden. Ibby ist nämlich taub.

Wie ABC schreibt, benutzt Ibby meistens sein Handy um aufzuschreiben, was er bestellen möchte.

Ibby war dies bereits gewohnt, aber am 19. Februar im letzten Jahr ist etwas passiert, dass er nicht erwartet hätte.

Als er zur Theke kam, und seine Bestellung auf seinem Handy aufschreiben wollte, fragte die Barista ihn plötzlich, was er gerne trinken möchte – in Zeichensprache.

Ibby war geschockt, aber überaus glücklich. Als er sein Getränk bekam, war eine handgeschriebene Notiz dabei.

“Ich lerne die Zeichensprache, damit du den gleichen Service bekommst, wie alle anderen Kunden.”

Ibby freute sich sehr über diese Notiz und fragte daraufhin nach dem Manager. Diesen erzählte er über die gute Tat der Barista, von der er dachte, dass sie eine Runde großen Applaus bekommen sollte.

Das Bild erhielt über 27.000 “Gefällt mir” und wurde über 5.000 Mal geteilt. Viele haben kommentiert, dass alle Menschen ein wenig Zeichensprache lernen sollten.

Nun möchten wir der Barista für ihre gute Tat applaudieren – die Welt wäre ein schönerer Ort, wenn es mehr Menschen wie sie geben würde!

Quelle: Unglaublich.co

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen