Totenkopfkomet raste an Erde vorbei

Eine massiver Gesteinsbrochen hat die Erde an Halloween “rasiert”. Der tote Komet hat die Form eines Totenschädels, berichtete die NASA nach einem genaueren Blick auf das gespenstische Raumobjekt.

Die Astronomen hielten das Objekt zunächst für einen Asteroiden, als sie es Anfang Oktober entdeckten und nannten es “Asteroid 2015 TB145”. Am Samstagabend um 18.05 Uhr,  raste er mit einer Entfernung von 486.000 Kilometern an der Erde vorbei. Das ist ungefähr das 1,3-fache des Abstandes zwischen der Erde und dem Mond.

Die Wissenschaftler hatten auch eine unheimliche Ähnlichkeit des Felsens mit einem Totenschädel entdeckt, auf Basis von Radardaten des Arecibo Observatoriums in Puerto Rico. “Auf den Arecibo Bildern scheint es, dass der Komet für seinen Halloween-Vorbeiflug eine Totenschädelmaske übergezogen hat”, sagte Kelly Fast, Wissenschaftlerin bei der NASA. Der Felsklumpen hatte ihre ganze Aufmerksamkeit mit seiner aussergewöhnlich hohen Geschwindigkeit und seiner Grösse erlangt, die etwa 600 Meter im Durchmesser beträgt.

 

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen