Vater wirft 1-Jährige aus dem 5. Stock – was Passanten aufnehmen, verbreitet sich nun wie ein Lauffeuer

Elena und Vitali Balabanov aus der russischen Stadt Strunino erlebten am 24. Mai den schlimmsten Albtraum.

Sie waren mit ihren Kindern zusammen in der Wohnung, der drei Jahre alten Xenia und der 1-jährigen Zhenyu, als sie plötzlich einen eigenartigen Geruch vernamen, so die Daily Mail.

Ihr erster Gedanke war nichts Besonderes, aber kurze Zeit später rochen sie den Rauch.

Als sie die Eingangstür öffneten, um sich das Ganze anzusehen, realisierten sie, dass der gesamte Stiegenaufgang in Flammen stand und sich das Feuer bis zum Nachbarn bereits ausgebreitet hatte. Das Feuer wurde immer stärker und die Familie war im 5. Stock eingekesselt.

Vitali rannte auf den Balkon und entdeckte, dass sich eine Menschenmenge vor dem Haus befand. Kurz überlegt und mit einem Klos im Hals wusste er, dass der Balkon ihre einzige Überlebenschance war.

Er warf einen Teppich aus dem Fenster, bevor er die Zhenyu in ein Tuch wickelte. Darauf hin warf er sein 11 Monate altes Kind in die Menge. Kurz darauf folgte Xenia, bevor es Zeit war, für Elena und Vitali selbst zu springen. Jeder außer Vitali schaffte es unverletzt. Unglücklicherweise erlitt Vitali bei dem Fall eine Wirbelsäulenverletzung. Er wurde schnell ins Krankenhaus gebracht, wo sich Spezialisten nun um ihn kümmern. Wir hoffen, dass er sich schnell erholt!

Schau dir den nachfolgenden Clip an und teile ihn mit deinen Freunden, um Respekt für diesen heroischen Vater zu zeigen!

Achtung: Das Video enthält sehr grafische Inhalte.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen