Ärzte ignorierten dunklen Fleck – nun möchte diese Frau andere davor bewahren, den gleichen Fehler zu begehen

Die schwangere Frau entdeckte eines Tages plötzlich einen dunklen Fleck auf ihrer Stirn. Die Ärzte ignorierten dies jedoch und sagten ihr, dass dieser aufgrund von hormonellen Veränderungen entstanden sein, aber stellte sich als viel gefährlicher heraus.

Manchmal ist es einfacher, zu Hause zu bleiben und gesundheitliche Veränderungen zu ignorieren. Die 39 Jahre alte Bethany Greenway aus Austin, USA, tat aber das Richtige. Sie entdeckte einen dunklen Fleck auf ihrer Stirn und ging daraufhin zum Arzt, wie Daily Mailberichtet.

Der Dermatologe sagte ihr jedoch, dass dies während einer Schwangerschaft nicht unüblich ist, da der Körper sich verändert. Es könnte auch ein normaler Altersfleck sein.

Bethany Greenway war erleichtert und dachte nicht mehr großartig darüber nach. Aber die Wahrheit war viel schlimmer als gedacht.

Es stellte sich heraus, dass der dunkle Fleck auf ihrer Stirn Hautkrebs war, der bis zum Knochen vorgedrungen war.

Die Mutter musste sich das ganze Jahr 2016 über Strahlentherapien unterziehen, welche sehr schmerzvoll waren.

“Die Strahlentherapie schädigte das Gewebe in meinem Mund. Mein Hals war ständig wund, meine Haut war von Wunden überdeckt, ich verlor meinen Geschmacksinn und meine Haare.”

Heute hat sie sich erholt, auch wenn eine große Narbe noch an ihren Krebs erinnert.

“Es ist ein kleiner Preis, den ich bezahlen muss, damit ich meine Kinder aufwachsen sehe,” erzählt sie zu The Daily Mail.

Nun möchte sie die Bilder teilen um andere davor zu bewahren.

“Benutze Sonnenschutz und gehe regelmäßig zum Dermatologen. Zögere nicht!” sagt sie zur Zeitung.

Quelle: Unglaublich.co

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen