Behinderte Frau sieht durch das Schaufenster – als sie die Schaufensterpuppe sieht, bricht sie in Tränen aus

“Wer ist schon perfekt?” ist der Titel eines Projektes, dass zum Nachdenken anregt, wenn es um Menschen mit Behinderungen geht.

Zwischen den “perfekten” Schaufensterpuppen, hat dieses Kleidergeschäft Puppen hergestellt, die herausstechen. Puppen mit Skoliosis, verkürzten Beinen, deformierter Wirbelsäule und anderen speziellen Merkmalen.

Diese Puppen wurden von realen Menschen hergestellt: Miss Handicap 2010 Jasmin Rechtsteiner, Radiomoderator und Kritiker Alex Oberholzer, Athlet Urs Kolly, Bloggerin Nadja Schmid und Schauspieler Erwin Aljukic. Man nahm ihre Maße ab und versuchte alles, um wahrheitsgetreue Puppen herzustellen.

Diese Kampagne wurde von Pro Informis geleitet, einer Organisation für Menschen mit Behinderungen, die daran arbeitet, Akzeptanz und Toleranz für diese Menschen zu erhöhen.

“Wir laufen oft Idealen hinterher, anstatt das Leben mit all seinen Ungleichheiten zu akzeptieren,” sagt Mark Zumbühl, Mitglied von Pro Informis.

In diesem Kurzvideo sehen wir, wie die Models den Hersteller der Schaufensterpuppen treffen. Wir sehen, wie die Puppen hergestellt werden und wie die Menschen dann auf diese am Ende treffen. Die Puppen werden dann im Schaufenster ausgestellt, wo wir einen Einblick auf die Reaktionen der Passanten bekommen. Eine unglaubliche Möglichkeit für all jene, die sich immer ausgegrenzt gefühlt haben.

Bitte teile diesen Artikel, wenn du denkst, dass dies eine wichtige Kampagne ist!

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen