Das Foto des wütenden Mädchens verbreitet sich im Internet – und der Vater wird weltweit gelobt

Vor über einer Woche war der Schauspieler und Vater Justin Baldoni im Supermarkt mit seiner Frau Emily, seinem Vater und seiner Tochter Maiya.

Es war ein gewöhnlicher Tag, bis Maiya aus dem Nichts wütend wurde. Sie warf sich selbst zu Boden und kreischte wie verrückt. Eine peinliche Situation für die meisten Eltern – aber nicht für Justin.

Justin und sein Vater stellten sich zu Justins Tochter. Sie standen einfach nur da, ruhig und gelassen.

Emily schoss ein Bild davon und veröffentlichte es auf Facebook. Hier ist ein Auszug von dem, was sie dazu schrieb:

“Das ist mein Lieblingsfoto von mir und meinem Vater. Zwei Männer, die in Stille zueinander stehen, verbunden durch lebenslange Liebe zueinander, und diese neue Seele, so pur und rein, und wir beide würden bis ans Ende für sie gehen.

Ich kann mir nicht vorstellen, wie oft mein Vater das mit mir durchmachen musste, als ich in seinem Alter war. Mein Vater hat mir so viele Dinge beigebracht, um der Mann zu sein, der ich heute bin. Aber dieses Foto zeigt eines: Bequem in Zeiten der Unbequemlichkeit zu sein.

Ich bin mit ihm groß geworden. Es gibt keine perfekten Eltern, aber eines, was mir mein Vater beibrachte ist, dass ich mein Kind nicht nach der Meinung oder Ideen anderer großziehen sollte. Mein Vater hat mich immer das fühlen lassen, was ich fühlte, zu Hause oder an öffentlichen Plätzen. Selbst wenn es peinlich war.”

Justin führt fort:

“Unsere Kinder lernen so viele neue Informationen jeden Tag, und manchmal wissen sie nicht, was sie damit tun sollen, und manchmal passiert es nunmal, dass sie wütend werden. Ich versuche meine Tochter jeden Tag daran zu erinnern, dass ihre Gefühle normal sind.

Uns Eltern sollten die Gefühle unserer Kinder uns nicht peinlich sein.

Vielleicht sollten wir alle dies tun? Wenn wir nur unsere Emotionen freien Lauf lassen könnten und weinen könnten, wann immer wir wollten, vielleicht würden wir uns freier und glücklicher fühlen. Die Welt braucht definitiv mehr davon.”
Justin continues :

Das Foto von Justin wurde bei Tausenden Menschen bejubelt. Viele denken jedoch auch, dass es nicht richtig ist.

Hier ein Auszug:

“Ich liebe, wie nahe ihr euch steht. Es ist, als würdest du sie immer beschützen, selbst wenn sie am Boden ist. Absolut umwerfend,” schreibt ein User.

“Mein Lieblingsmerkmal an diesem Foto ist, dass die Welt sich weiterdreht. Als Eltern fühlt man sich immer peinlich berührt und denkt, jede würde einen anstarren. Aber sie machen einfach mit dem, was sie zu tun haben, weiter,” schreibt ein anderer.

“Es gibt einen Grund, warum sie so wütend ist. Wenn sie überwältigt ist, hat sie das Recht dafür. Aber wenn es darum geht, dass sie nicht das bekommt, was sie will, dann finde ich es nicht richtig, dies vor anderen zu tun. Kinder müssen das lernen, und wir müssen andere respektieren,” sagt ein Dritter.

Was denkst du darüber? Stimmst du mit Justin überein oder siehst du es anders? Findest du, dass es peinlich ist, wenn dein Kind vor Wut so platzt?

Quelle: Unglaublich.co

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen