Mittelmeer: „Identitäre Bewegung“ will Migranten stoppen

Die vom Verfassungsschutz beobachtete „Identitäre Bewegung“ will im Mittelmeer Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa stoppen.

Eine Gruppe, die sich „Defend Europe“ nennt, hat nach eigenen Angaben mithilfe von Spendengeldern ein Schiff gechartert. Es befinde sich derzeit auf dem Weg nach Sizilien und solle einige Wochen lang in internationalen Gewässern vor der libyschen Küste unterwegs sein.

Ziel sei es, mit der dortigen Küstenwache zu kooperieren, um Migranten wieder zurück nach Libyen zu bringen.

Die „Identitäre Bewegung“ wird wegen völkischer Ideologie vom deutschen Verfassungsschutz beobachtet. Zu „Defend Europe“ gehören Aktivisten vor allem aus Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien.

Quelle: DLF

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen