Mordauftrag mitten in Leipzig: Auftragsmörder erhielt 40.000 Euro

Auftragskiller in Leipzig

Auftragskiller in Action. Zu aller erst mal: Nein, das ist nicht der Stoff für einen neuen Hollywood Action Blockbuster. Das ist tatsächlich so passiert – mitten in Leipzig.

3 Jahre und 9 Monate. Diese Strafe hamste sich ein türkischer Großhändler ein, nachdem er einen perfiden Mordkomplott plante. Der Geschäftsmann bot einem Auftragskiller 40.000 Euro dafür, dass er einen Konkurrenten aus der Welt schaffen sollte. Nachdem dieser eine Anzahlung von 12.000 Euro bekam suchte er zwar das Opfer auf, jedoch nicht um den Mann abzumurksen. Er vertraute sich seinem Opfer an. So entstand die Idee, den Mord einfach nur vorzutäuschen. Mit ein bisschen Ketchup stellten sie den vermeintlichen Tod nach, kassierten die volle Summe und machten fifty fifty. Tja, am Ende war´s dem Todeskandidaten dann doch etwas zu heikel und meldete alles der Polizei. Diesen Fall wird das Gericht wohl nicht mehr so schnell vergessen.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen