Mysteriöse Krankheit: Mädchen blutet aus Augen und Ohren

Wenn Kinder Blut weinen…

Wir wünschen uns für Kinder ein unbeschwertes, sorgloses Aufwachsen. Egal, ob es sich um unsere Geschwister handelt, um Neffen und Nichten oder um die Kids von Freunden. Sie sollen Spaß haben, viel lachen, mit Gleichaltrigen spielen können und gutes Essen bekommen. Das Wichtigste, die Gesundheit, können wir nur schwer beeinflussen.

Keine offenen Wunden

Wie hilflos müssen sich die Eltern der 3-jährigen Ahana Afzahl fühlen? Das Mädchen hat eine seltene Krankheit. Sie weint Blut. Begonnen hat es, als sie erst ein Jahr war. Damals hatte sie „nur“ einfaches Nasenbluten. Die Ärzte dachten, es lag an dem Fieber, das sie zur gleichen Zeit hat. Dann wurde die Krankheit immer mysteriöser. Das Mädchen hat keine offenen Wunden. Das Blut dringt ihr mittlerweile nicht nur aus den Augen, sondern auch aus dem Mund und den Ohren. Und das fast jeden Tag. Dazu kommen starke Kopfschmerzen.

Ahana braucht Transfusionen

Ärzte vermuten, dass das Kind eine Krankheit hat, die sie Blut schwitzen lässt. Jedes Mal, wenn Ahana die blutigen Tränen aus den Augen schießen oder ihre Ohren zu bluten beginnen, muss sie eine Bluttransfusion bekommen. Sonst würde sie zu viel Flüssigkeit verlieren.

Das Mädchen soll immer sehr fröhlich gewesen sein und viel gelacht haben. Nun ist sie oft müde und ausgelaugt. Sie muss ständig zu Hause bleiben und kann kaum mehr hinaus gehen. Kein Wunder… Wenn man sich verletzt oder ein Auge blutet, ist das schon schlimm. Blut zu weinen muss fürchterlich sein.

Die Familie hofft auf Hilfe

Die Familie ist verzweifelt. Ahanas Eltern haben viel Geld für Diagnosen und Behandlungen ausgegeben. Eine Plattform hat der Familie angeboten, eine Crowdfunding-Aktion zu starten. Die Eltern hoffen auf Menschen, die ihnen helfen können. Egal, ob finanziell oder durch Informationen. Ahanas Vater: „Wenn Sie von einem Doktor wissen, der solche Krankheiten heilen kann, bitte geben Sie uns Bescheid!“

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen