SIND MILLIONEN MENSCHEN IN GEFAHR? FORSCHER ENTDECKEN RIESEN-ASTEROIDEN IM ALL

Es klingt wie der absolute Alptraum, der Höhepunkt eines Science-Fiction-Thrillers oder eine wüste Verschwörungstheorie. Und doch ist es wahr. Tschechische Wissenschaftler entdeckten vor kurzem zwei gigantische Asteroiden, die sich in den sogenannten Tauriden-Sternschnuppenschwärmen befinden.

Alle paar Jahre lassen sich die Meteoritenschauer beobachten, sie bieten Astronomen ein fantastisches Bild. Doch in diesem Jahr war etwas anders. Wie Cnet berichtet, analysierten die Wissenschaftler den Meteorschauer und entdeckten gleich zwei Asteroiden, die einen Durchmesser von über 300 Metern hatten.

Dass Asteroiden auf der Erde einschlagen, ist zwar eher selten, doch nicht unwahrscheinlich. Kaum auszumalen, was passieren würde, wenn einer dieser Mega-Himmelskörper auf unserem Planeten einschlägt.

„Selbst wenn die Asteroiden an sich instabil sind, erhöht sich die Einschlagsgefahr alle paar Jahre, sobald die Erde den Tauridenstrom passiert”, so die tschechischen Forscher in ihrem Bericht.

Auch könnten sich noch weitere Gesteinsbrocken mit ungeahnten Ausmaßen in dem Strom verstecken. Die Teleskope der Wissenschaftler erfassen schließlich auch nicht alles.

“Sollte der Asteroid wirklich in ein bevölkertes Gebiet der Erde einschlagen, wäre das eine Gefahr für Millionen Menschen”, warnen die Wissenschaftler.

Quelle:

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen