Überfall auf 17-Jährige: Faust ins Gesicht, Messer in Oberschenkel

In Berlin-Grunewald wurde am Sonntagabend eine 17-Jährige brutal überfallen und mit einem Messer verletzt. Die Täter konnten mit dem Geldbeutel des Mädchens flüchten.

Wie die Polizei berichtet war die 17-Jährige gegen 18.30 Uhr im Halenseepark unterwegs, als sie zunächst von zwei jungen Männern in einer ihr nicht verständlichen Sprache angesprochen wurde.

In gebrochenem Deutsch forderte dann einer der beiden von ihr die Handtasche. Als die Jugendliche ihre Tasche nicht übergeben wollte, gab es ein Gerangel und ein Täter soll ihr mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben.

Der zweite Täter soll dann ein Messer aus dem Hosenbund gezogen und sie damit am Oberschenkel verletzt haben. Zwischenzeitlich war das Portemonnaie der 17-Jährigen auf den Boden gefallen. Dies griffen sich die Räuber und flüchteten.

Ein Rettungswagen brachte die Verletzte in ein Krankenhaus, das sie nach der Behandlung der oberflächlichen Schnittverletzung am Bein wieder verlassen konnte.

Die Kriminalpolizei der Direktion 2 ermittelt.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen