Vater versteckt Tonbandgerät in der Tasche seines autistischen Sohnes – was er dann hört, bewegt das Internet

Als der alleinerziehende Vater Stuart Chaifetz realisiert, dass sein 10 Jahre alter, autistischer Sohn Akian aggressiver in der Schule wird, weiß er, dass etwas nicht stimmt.

Akian war immer sehr ruhig und vorsichtig also konnte sein Vater nicht verstehen, warum er plötzlich gewalttätig wurde.

Als die Schule ihm jegliche Auskunft verweigerte, nahm er die Sache in die eigenen Hände. Er versteckte ein Tonbandgerät in der Tasche seines Sohnes, bevor dieser zur Schule ging.

Was er dann hörte, schockierte ihn. Während der 6 stundenlangen Aufnahme hört er bösartige und unangemessene Konfrontationen und Konversationen.

Die Lehrer kümmerten sich kein bisschen darum, dass Akian autistisch ist und beleidigten und mobbten ihn, ja bellten ihn sogar an und nannten ihn des Öfteren einen Idioten.

Man hört auch, wie die Lehrer vor der gesamten Klasse über sexuelle Erfahrungen sprechen.

Stuart veröffentlichte das Video auf YouTube. Manche gaben zu Bedenken, dass es falsch sei, Lehrer heimlich abzuhören, aber die meisten gratulierten Akians Vater, da er alles tat, um sein Kind zu beschützen.

Vater Stuart hat nun ein Projekt gestartet, um gegen das Mobbing vorzugehen.

Was denkst du, hat der Vater richtig gehandelt?

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen