Die 9-Jährige verlor Teile ihres Beines wegen Knochenkrebs – 6 Jahre später schafft sie das Undenkbare

Als Gabi Shull aus Missouri, USA, erst 9 Jahre alt war, wurde sie mit Osteosarkom diagnostiziert, eine ungewöhnliche Art des Knochenkrebses. Der Krebs betraf ihr Knie und als die Ärzte ihr mitteilten, dass sie ihr Bein amputieren mussten, war sie am Boden zerstört. Gabi liebt es zu tanzen und sie war besorgt, dass dies das Ende ihrer bevorstehenden Karriere bedeuten würde.

Sie lag falsch.

Dank einer revolutionären Operation, bekannt als „Rotationsplastik“, ist die heute 15-Jährige zurück auf der Tanzfläche. Die Ärzte entfernten ihr Knie und ersetzten es mit ihrem Fuß, welcher um 180 Grad gedreht wurde. Ihr Knöchel funktioniert nun wie ein Kniegelenk!

Gabi nimmt nun an Hip Hop, Jazz, Stepptanz, und moderen Tanzkurzen statt, aber wenn das noch nicht genug ist, sie ist eine nationale Sprecherin für The Truth 365, eine Organisation die über Krebs in der Kindheit informiert und aufklärt.

Kann dieses Mädchen noch toller sein? Wir denken nicht. Gabi möchte nun andere inspirieren, ihre Träume zu leben und niemals aufzugeben – und das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen