Fahrerin sieht bewegenden Sack auf der Straße – sie erstarrt, als sie sieht, was sich darin befindet

Letztes Jahr am 25. August war die Lehrerin Lewis spät für ihre Arbeit am College in Kentucky, USA, dran. Deswegen entschloss sie sich, eine Abkürzung von ihrer gewohnten Route zu nehmen, wie The Dodo schreibt.

Plötzlich sah Lewis einen schwarzen Sack auf ihrem Weg. Als sie näher kam, bemerkte sie, dass er sich bewegte. Sie hatte keine Idee, was sich in dem Sack befand, aber sie wusste, dass es etwas Lebendiges war.

„Ich wusste, dass sich etwas Lebendiges in dem Sack befinden musste, also musste ich ihn einfach aufmachen,“ sagt sie zu The Dodo.

Als sie aus dem Auto ausstieg, um den Sack zu öffnen, bemerkte das Tier in dem Sack, dass jemand sich näherte, also bewegete es sich fort. Als Lewis den Sack öffnete, konnte sie kaum ihren Augen trauen, da sich ein kleiner Welpe darin befand.

14191350_10210487804381865_1283042545_o-600x801
Facebook / Malissa Sergent Lewis

Der Hund hatte zwar ein Halsband, aber es befand sich darauf keine Information, zu wem er gehörte. Es ist nicht klar ob der Hund gestohlen oder von seinem Besitzer zum Sterben zurückgelassen wurde. Aber eines ist sicher – wenn Lewis ihn nicht gefunden hätte, wäre der Welpe heute nicht mehr am Leben.

Der Besitzer konnte nicht ausfindig gemacht werden und auch wenn die Polizei informiert wurde, so ist eines sicher, Lewis und ihre Familie werden ihn behalten. Sie gaben ihm auch einen Namen: Hefty.

„Wir lieben diesen Welpen. Er wird geliebt und hat ein sicheres Zuhause mit uns. Ich bin nur froh, dass ich am richtigen Ort zum richtigen Zeitpunkt war, sodass ich ihn retten konnte,“ sagt Lewis.

Lewis hat das fürchterliche Video auf Facebook gepostet wo sie schreibt:

„Kontakt mich, wenn das euer Welpe ist. Wenn ihr der Übeltäter seit, der diesen Hund in einen Plastiksack gesteckt hat, dann seit ihr einfach nur krank im Kopf.“

Wir danken Lewis für ihren heroischen Einsatz und freuen uns, dass Hefty nun ein liebevolles Zuhause hat!

 

 

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen