FRAU SCHLÄGT UND BEISST IHREN HUN

Bei diesen Bildern wird einem richtig schlecht. Eine Frau hat jetzt auf Youtube ein Video hochgeladen, auf dem ein Hund in einer U-Bahn in Kanada gequält wird.

Immer wieder schlägt die Frau dem armen Hund auf den Kopf, beißt ihn sogar und zerrt mit voller Gewalt an seiner Leine. Der Hund weint und scheint total verängstigt.

Sein Herrchen wirkt dagegen total nervös, hysterisch und zappelt immer wieder auf ihrem Sitz. Immer wieder greift sie sich in den Mund, um die Haare ihres Hundes wegzumachen, die sie ihm halb abgebissen hat.

Nach gefühlt ewigen Minuten der Quälerei hat schließlich ein Mann den Mut und geht auf die aggressive Frau zu. Er fordert die Frau auf, die Schläge sein zu lassen. Doch die Hundehalterin denkt gar nicht daran. “Pardon, wer bist du? Was zur Hölle redest du?”

Wie “Global News” berichtet, hat einer der Fahrgäste dann den Alarmknopf gedrückt. Securitys verwiesen die Frau dann aus dem Zug. Mittlerweile wurde sie wieder entlassen, bekam lediglich eine Warnung ausgesprochen.

Offenbar soll der Hund keine körperlichen Schäden davon getragen haben. Eine kanadische Tierschutzorganisation untersucht den Fall jetzt allerdings genauer. Ob es weitere Ermittlungen gegen die Frau geben wird, ist noch unklar.

Traurig: Zwar stellte die Userin das Video ins Netz, gegen die Tierquälerei unternahm sie allerdings nichts, genauso wie andere Fahrgäste, die das Martyrium mit ansahen.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen