Hundebesitzerin findet mit Rasierklingen bestückte Köder im Garten.

Die Kanadierin Emma Medeiros lässt ihre beiden Hunde Ophelia und Pandora in den Garten hinaus. “Es war schön warm draußen, also setzte ich mich vor’s Haus, während die beiden herumtollten”, erinnert sich die junge Frau. “Da merkte ich, wie mein Border Collie Ophelia an einem Stück Fleisch schnüffelte, das im Gras lag.”

Das Frauchen bemerkt, wie das Stückchen Wurst in der Sonne merkwürdig schimmert und beschließt, es näher zu begutachten. Zum Glück: Denn jemand hat das Fleisch mit kleinen scharfen Metallstückchen gespickt!

“Ich war noch nie so geschockt”, erzählt die Hundebesitzerin. “Ich frage mich, wer meine süßen Hunde verletzen wollen würde, oder irgendeinen anderen Hund.”

Emma hat nach wie vor keine Ahnung, wer diese böswillige Tat ausgeführt hat. Ihre beiden Fellnasen lässt sie so schnell jedenfalls nicht mehr aus den Augen. Hier kannst du dir den den ganzen Bericht (auf Englisch) anschauen:

Emma Medeiros hat die Polizei informiert und warnt auf Facebook alle Hundebesitzer und Nachbarn: “Es hätte auch ein Kind draußen spielen können, dass es nicht besser weiß und das Würstchen in den Mund steckt. Ein furchtbarer Gedanke.” Leider kommen solche Fälle auch bei uns immer wieder vor, deshalb ist es wichtig, immer wachsam zu sein!

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen