MANN LÄDT PORNOS MIT 293 JAHREN DAUER BEI AMAZON HOCH

Wie einige andere Anbieter auch, offeriert Amazon seinen Kunden einen Cloud-Speicher, auf dem sie große Datenmengen hochladen können. Das hat ein User namens “Beaston02” voll ausgereizt und 1,8 Petabyte Pornos hochgeladen. Aus kuriosem Grund.

Zuerst hatte Motherboard über den Fall berichtet. Dort erklärt der Internet-Nutzer sein Vorgehen. “Ich weiß, dass mich einige Menschen als großen Perversen oder jemanden mit einer Pornosucht darstellen wollen, aber das bin ich nicht. Ich habe vielmehr ein Problem mit dem Sammeln und Aufbewahren von Dateien”.

Die 1,8 Petabyte Pornos (1 Petabyte = 1000 Terabyte) sollen einer Länge von 900.000 Stunden HD-Filmen entsprechen. In einer etwas niedrigeren Auflösung soll das Material an Sex-Szenen für bis zu 293 Jahre und sechs Monate ausreichen.

Mit diesem Upload-Wahnsinn ging der Cloud-User dem Versprechen von Amazon auf den Grund, unbegrenzt Fotos, Videos und Daten speichern zu können.

Falls sich jemand diese enormen Datenmengen 24 Stunden am Stück anschauen möchte, könnte er damit seine ganze Lebenszeit verschwenden. Die Clips sollen in dem Fall für 90 bis zu 100 Jahre ausreichen.

Zudem begründete der Amazon-Kunde sein Projekt mit dem Wunsch, mehr über Skriptsprachen und SQL-Datenbanken lernen zu wollen. Als er die knapp 2 Petabyte erreichte, soll er sein Experiment gestoppt haben, das nun angeblich andere User fortsetzen.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen