Nach Fehlgeburt: Transsexueller Mann gebärt kerngesundes Kind.

Trystan Reese und Biff Chaplow sind ein glückliches Ehepaar. Sie mussten lange darum kämpfen, ihre Liebe ausleben zu können. Insbesondere Trystan als Transsexueller wurde lange Jahre seines Lebens gemobbt und ausgegrenzt. Doch den größten Schicksalsschlag erlitt das Paar aus Portland im Nordwesten der USA im Sommer 2016.

In jener Zeit verlor Trystan nämlich sein ungeborenes Kind. Sechs Wochen lang hatten die beiden gehofft und sich gefreut, bevor Trystan eine tragische Fehlgeburt erlitt. Für die beiden war der Traum, nach zwei adoptierten Kindern nun auch ein biologisches zu bekommen, erst einmal auf grauenhafte Weise ausgeträumt.

Ein Jahr später sind die beiden so weit, es noch einmal zu probieren. Diesmal bereiten sie sich gewissenhaft vor und beraten sich intensiv mit den Ärzten, denn noch einmal soll eine solche Tragödie die beiden nicht ereilen. Während Trystan die männlichen Hormone absetzt, werden sie die ganze Zeit von Ärzten begleitet. Bald heißt es: Trystan ist wieder schwanger!

Während der Schwangerschaft werden die beiden Eltern in spe wahrhaft obsessiv. Jede Woche stellt sich Trystan auf die Waage und notiert alle wichtigen Körperdaten. Beide lassen sich von den Ärzten ganz genau erklären, wie diese einen schwangeren Transsexuellen behandeln werden.

Immer wieder werden Trystan und Biff damit konfrontiert, dass Leute sich wundern, wie ein Mann schwanger sein kann. Deshalb versteckt er in der Öffentlichkeit seinen Babybauch unter dicken Klamotten und zeigt ihn nur auf der Arbeit stolz. Die Ärzte freilich sind tolerant und behandeln die beiden mit der gebotenen Vorsicht und Professionalität.

Am 14. Juli ist es schließlich soweit: In einer normalen, erfolgreichen Geburt kommt Sprössling Leo auf die Welt. Der langersehnte Wonneproppen wiegt 4,3 Kilo, ist kerngesund, putzmunter und jetzt schon der größte Schatz für seine überglücklichen Väter.

Auch Trystan hat die Geburt bestens überstanden, wie die beiden stolzen Väter auf ihrer Facebookseite verkünden. Damit steht dem frischen Familienglück nichts mehr im Wege.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen