NACH SEK-EINSATZ: POLIZEI SUCHT MIKE WELZEL AUS RADEBEUL

Nach dem großen SEK-Einsatz am Samstag sucht die Polizei noch immer nach dem geflohenen, vermeintlich bewaffneten Mann.

Jetzt veröffentlichten die Beamten ein Bild des Gesuchten und schrieben ihn offiziell zur Fahndung aus.

Wie die Polizei in der Öffentlichkeitsfahndung angeben, soll es sich bei dem Mann um den 43-jährigen Mike Welzel aus Radebeul handeln.

Er wird wie folgt beschrieben:

ca. 1,80 Meter groß
scheinbares Alter 45 Jahre
kurze, dunkelblonde Haare
Wer Hinweise zu dem Aufenthaltsort von Mike Welzel hat, soll sich umgehend bei der Polizei Dresden unter 0351/483 22 33 melden.
Der Flüchtige hatte sich am Samstag im Raum Klipphausen eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Dabei hatte er nicht nur gezielt auf ein Dienstfahrzeug der Beamten draufgehalten, sondern auch eine bisher unbekannte Waffe abgefeuert. Daher ermittelt die Polizei nun auch wegen des Verdachts des versuchten Totschlags.

Die Beamten warnen die Bevölkerung ausdrücklich vor dem Mann, da man davon ausgehen muss, dass er noch immer bewaffnet ist.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen