SAU WIRD AUS FLUTEN GERETTET UND GRINST. DOCH DANN PASSIERT DAS

Beim größten chinesischen Mikroblogging-Dienst Weibo ist das Foto von einer Sau aufgetaucht, die von Helfern aus den Fluten gerettet wird und dabei grinst es. Das drollige Foto inspiriert Kreative weltweit zu lustigen Schweinereien.

Beim Hochwasser in China Mitte August wurde das Schwein auf etwas rabiate Weise gerettet, doch es lebt!

Während der Aktion wurde das Tier mit einem breiten Grinsen in seinem Gesicht fotografiert: Es wurde aus einem überschwemmten Stall in der Stadt Yibin im Südosten der südwestchinesischen Provinz Sichuan gezogen. Nach einem schweren Sturm saß es dort fest. Die Bewohner waren längst evakuiert. Entsprechend glücklich war das zurückgelassene Schwein, als es endlich gefunden wurde.

Das Foto von der Rettungsaktion wurde am 24. August von einem User bei Weibo veröffentlicht – sofort verliebten sich alle in die rosa Sau.

Seitdem wird sie in einer Photoshop-Schlacht verhackstückt: Als Snaps mit Donald Trump, betrunken nach einem Bar-Besuch, Gesichter werden auch schon mal ausgetauscht oder als Cover-Star auf dem Filmplakat zu “Saving Private Ryan”, um nur einige zu nennen.

Related Posts

Einen Kommentar hinzufügen